Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rangsdorf Lkw kollidiert mit Pannen-Transporter
Lokales Teltow-Fläming Rangsdorf Lkw kollidiert mit Pannen-Transporter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 01.07.2019
Der Lkw wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Quelle: aireye
Anzeige
Rangsdorf

Am frühen Montagmorgen fuhr ein mit Eisenteilen beladener Lkw auf einen Kleintransporter auf, der auf der A 10 zwischen der Anschlussstelle Rangsdorf und dem Schönefelder Kreuz in der Baustelle liegen geblieben war. Obwohl der Lkw-Fahrer noch versuchte, auszuweichen, kollidierte er mit dem Kleintransporter, schob diesen ins Bankett und landete anschließend ebenfalls im Graben. Die Unfallstelle befindet sich im Bereich einer Baustelle, es gibt dort keinen Standstreifen. Ebenfalls fehlte dort die rechte Schutzplanke, sodass beide Fahrzeuge durch den weichen märkischen Sand abgefedert wurden.

Kleintransporter hatte Tauben geladen

Für Ärger sorgte für die eintreffenden Helfer der Autobahnmeisterei die Ladung des Kleintransporters. Im demolierten Fahrzeug wurden Haustauben transportiert, die sich vor Ort etwas orientierungslos auf der Autobahn einen Weg suchten. Die Straßenwärter fingen die Tiere wieder ein und übergaben sie einem angeforderten Spezialisten.

Anzeige

Die Bergung des Lkw stellte für die Beauftragten ebenfalls eine Herausforderung dar. Schwere Stahlteile waren von der offenen Ladefläche ins Bankett geflogen. Der Rückstau ging während der einstündigen Bergungsarbeiten weit über die Anschlussstelle Rangsdorf hinaus.

Auch auf der Gegenseite kam es zu Bagatellunfällen, weil sich die Passierenden auf das Unfallgeschehen konzentrierten.

Von MAZonline