Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rangsdorf Hintere Fußgängerbrücke wird zuerst gebaut
Lokales Teltow-Fläming Rangsdorf Hintere Fußgängerbrücke wird zuerst gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 17.05.2019
Der Schustergraben (rechts) schlängelt sich quer durch Groß Machnow. Noch in diesem Jahr soll wieder eine Fußgängerbrücke über das Wasser gebaut werden. Quelle: Jonas Nayda
Anzeige
Groß Machnow

Bald bekommt Groß Machnow seine Fußgängerbrücken über den Schustergraben wieder zurück. Die Hintere soll möglichst noch in diesem Jahr neu gebaut werden. Das haben die Rangsdorfer Gemeindevertreter am Donnerstag Abend im Rathaus beschlossen.

Einige Groß Machnower hatten zuvor gefordert, dass zuerst die vordere Brücke direkt neben der B96 gebaut werden soll, doch das lehnten die Abgeordneten mehrheitlich ab.

Anzeige

Hintere Brücke dringender gebraucht

Die hintere Brücke auf Höhe des Reiherweges würde dringender gebraucht werden, weil dort viele Spaziergänger entlang laufen, sagte Jan Mühlmann-Skupien (FDP). Außerdem sei sie günstiger und deshalb schneller realisierbar.

In den nächsten Monaten sollen die Arbeiten beginnen. Geplant ist eine knapp sechs Meter lange Brücke mit einem Überbau aus Aluminium, die leicht schräg über den Wassergraben führt.

Die Gemeindevertreter stellten klar, dass in Zukunft noch eine zweite Brücke gebaut werden soll. Die vordere Brücke direkt neben der B96 ist also noch nicht vom Tisch. Doch dafür müsste im Haushaltsjahr 2020 neues Geld bereit gestellt werden.

Kreative Fußgänger

Beide Fußgängerbrücken waren 2015 (die vordere) und 2018 (die hintere) wegen Sicherheitsmängeln beziehungsweise nicht mehr reparabler Schäden abgerissen worden. An der Stelle der Brücke beim Reiherweg haben Unbekannte inzwischen einige Äste ins Wasser gelegt und so eine Furt geschaffen, über die sportliche Fußgänger den Graben queren können.

Über den Schustergraben Groß Machnow sollen zwei neue Brücken gebaut werden Quelle: Jonas Nayda

Von Jonas Nayda