Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rangsdorf Schüsse am Südringcenter in Rangsdorf
Lokales Teltow-Fläming Rangsdorf Schüsse am Südringcenter in Rangsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 02.05.2019
Südring-Center Rangsdorf Quelle: Christian Zielke
Anzeige
Rangsdorf

Am Südringcenter in Rangsdorf ist in der Nacht zu Montag geschossen worden. Nach Angaben der Polizei hatte eine Polizeistreife gegen Mitternacht Licht im Südringcenter bemerkt und kurz darauf zwei Männer gesehen, die ihre Gesichter mit schwarzen Masken verdeckt hatten. Die Beamten sprachen die beiden Tatverdächtigen im Bereich des Parkplatzes an, woraufhin einer der Männer einen Gegenstand auf die Polizisten richtete, den die Beamten als Schusswaffe ansahen. Beide Polizisten zogen ihre Dienstwaffen und forderten den Mann auf, die Waffe fallenzulassen. Dieser Aufforderung leistete der Mann aber nicht Folge, woraufhin die beiden Beamten mehrere Schüsse in Richtung des Mannes abgaben.

Ein Tatverdächtiger gestellt

Beiden Tatverdächtigen gelang jedoch zunächst die Flucht. Die Polizei leitete umfangreiche Suchmaßnahmen ein, bei denen auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam. Dabei konnten sie einen 45-jährigen Deutschen in der Nähe stellen und vorläufig festnehmen. Er war unverletzt und macht derzeit von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch.

Anzeige

Suche nach zweiter Person dauert an

Der Polizei liegen derzeit keine Erkenntnisse darüber vor, dass durch die Schussabgabe die andere Person verletzt worden ist. Der zweite Verdächtige konnte noch nicht gefunden werden, die Suche der Polizei dauert an, teilte die Polizei am Montagmittag an.

Kriminaltechniker vor Ort

Noch in den frühen Morgenstunden kamen Spezialisten der Kriminaltechnik am Tatort zum Einsatz, die für das Ermittlungsverfahren wichtige Spuren sicherstellten. Bei den Ermittlungen vor Ort stellte sich heraus, dass die beiden Männer eine Scheibe zu einem Bäckereigeschäft eingeschlagen hatten und das Innere des Geschäftes durchsuchten. Hierbei wurden sie nach derzeitigem Kenntnisstand von den Polizisten gestört.

Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen des Verdachtes des besonders schweren Diebstahls aufgenommen. Die weitere Aufklärung der genauen Umstände des Sachverhalts der Schussabgabe erfolgt nun beim Landeskriminalamt.

Am Südringcenter ist eine kaputte Scheibe zu sehen, berichtet der MAZ-Reporter vor Ort

Von Carsten Schäfer

25.04.2019