Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Reiter am Weinberg
Lokales Teltow-Fläming Reiter am Weinberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:57 09.01.2014
Reitlehrerin Katrin Müller mit ihrem Wallach Gaston. Quelle: Gudrun Ott

Gerade saß sie noch für den Verband der klassisch barocken Reiterei Ost auf der Hippologica, der Berliner Pferdesportmesse, im eleganten Damensattel. Katrin Müller aus Märkisch Wilmersdorf. Sie ist Ausbilderin für Pferd und Reiter und auf dem Mietgendorfer Reitplatz außerdem die „oberste Weinbergschnecke“. Denn der Stall Schreiber liegt am Weinberg und die 20 Reiterinnen, die hier regelmäßig trainieren, nennen sich selbst „Weinbergschnecken“. „Wir haben aber nichts gegen Männer“, meint die 42-Jährige, die – bevor sie ihr Hobby zum Beruf machte – Baufacharbeiterin gelernt und zudem ein paar Semester Architektur studiert hat.

Im Alter von zwölf Jahren begann Katrin Müller zu reiten. „Das Pferd ist Spiegel des Reiters. Es ist extrem ehrlich. Man muss authentisch sein“, erklärt Katrin Müller und kommt ins Schwärmen. Sie ist Schülerin von Desmond O’Brien, einem ehemaligen langjährigen Mitarbeiter der Hochburg klassischer Reitkunst, der Spanischen Hofreitschule zu Wien.

Mit Gaston, ihrem Araber-Haflinger Mix, pflegt die Reitlehrerin einen sehr vertrauten Umgang. Ein Schmusepferd, das den anderen Pferden geduldig beim Üben der Quadrillen zur Seite geht. Eine Quadrille besteht aus einem Team von Reitern, die als Formation nach Musik reiten. In Mietgendorf trainieren derzeit 14 Reiterinnen jeden zweiten Sonntag Quadrillen. Zwei weitere Reiterinnen sollen noch dazu gewonnen werden.

„Eine besondere Schwierigkeit besteht darin, dass es sich um Pferde von sehr unterschiedlichen Temperamenten handelt“, sagt Übungsleiterin Katrin Müller und reitet auch hier im Damensattel. Das setzt ein gutes Balancegefühl voraus, hat man doch nur „ein Bein zur Schenkelhilfe“, wie sie sagt. Nach historischem Vorbild des Reitkostüms der Kaiserin Sissi trägt Katrin Müller bei Vorführungen die sogenannte Sicherheitsschürze. Zuletzt zu sehen im vergangenen Jahr beim Mietgendorfer Feuerwehrfest. In diesem Jahr sollen Quadrillen anlässlich eines Schreiber-Hoffestes vorgeführt werden. Wer den „Weinbergschnecken“ beim Übungsreiten für die Quadrillen zuschauen möchte, kann das jeden zweiten Sonntag auf dem Mietgendorfer Reitplatz tun. Das nächste Training findet am Sonntag um 11 Uhr statt.

Von Gudrun Ott

Teltow-Fläming Tote Schafe und verschwundene Lämmer - Landesumweltamt prüft Wolfs-Attacke in Ihlow

In Ihlow sollen 15 Schafe von Wölfen gerissen worden sein. Jetzt prüft das Landesumweltamt die Umstände der Attacke. Die Halter der Schafe sollen entschädigt werden. Aber nur, wenn auch wirklich Wölfe die Tiere gerissen haben.

09.01.2014
Teltow-Fläming MAZ-Interview mit Sänger Stefan Krähe - „Six“ bewirbt sich beim Eurovision-Songcontest

In der Region kennt die Band "Six" fast jeder. Die Band um den Jüterboger Stefan Krähe träumt nun davon, am Eurovision Songcontest (ESC), Europas größten Musikwettbewerb, teilzunehmen. Die MAZ sprach mit ihm über diesen Traum und wie die Chancen stehen, ihn zu erfüllen.

08.01.2014
Teltow-Fläming Ein Ludwigsfelder Tausendsassa und sein Traum vom Segeln - Die sieben Leben des Dieter Fahle

Dieter Fahle hat einen Traum. Nein, er hat viele. Aber sein größter Traum hat was mit dem Meer zu tun. Der Ludwigsfelder ist begeisterter Segler. Was er in seinen 67 Jahren erlebt hat, passt locker in drei Leben. Der MAZ erzählt Fahle einige Abenteuer. 

08.01.2014