Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Riesenspaß unterm Riesenrad beim Schlossparkfest
Lokales Teltow-Fläming Riesenspaß unterm Riesenrad beim Schlossparkfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 31.08.2014
Das Riesenrad und das Karussell „Break Dance“ waren zwei beliebte Attraktionen beim diesjährigen Schlossparkfest. Quelle: Iris Krüger
Jüterbog

Familie Kuntke, die ganz in der Nähe wohnt, war bisher jedes Jahr auf dem Event zu finden. Und zwar immer die vollen drei Tage, die das Fest dauert.

Eintritt gratis für die Kleinen

Auch in diesem Jahr gab es von vormittags bis in die späte Nacht hinein eine Vielzahl von Programmpunkten, die nicht nur die Kinderherzen höher schlagen ließen. „Das Fest gefällt uns gut, wir sind schon zum zweiten Mal an diesem Wochenende hier“, erzählte Familie Fischer aus Jüterbog. Sie begrüßte, dass der Eintritt für Kinder unter 1,30 Metern gratis war. Gemeinsam mit der Enkelin Tamia wurde daher am Samstagnachmittag die Spiel- und Action welt erkundet. „Tamia war schon auf der Hüpfburg, jetzt geht es zum Karussell und dann möchte sie reiten!“ Volles Programm für Großeltern und Enkel.

Veranstalter: Der Sänger von SIX

Das war genau so, wie es sich Veranstalter Stefan Krähe von der Agentur Six-Event vorgestellt hatte. Denn es sollte ein Fest für alle Jüterboger werden, egal welchen Alters. Und das wurde es auch. Das vielseitige Angebot wurde von den Besuchern gut angenommen.

Musikalisch reichte die Bandbreite von Schlager über Rock, Elektro- und House bis hin zu Altberliner Liedern und Gassenhauern. Für die Pausen zwischendurch hatte der Veranstalter sportlich-unterhaltsame Aktionen aus dem Hut gezaubert. So durften die Besucher zum Beispiel eine Flugshow sowie eine „Freestyle Motocross Show“ erleben. Es gab eine Vorführung von Oldtimern und historischen Militärfahrzeugen des Garnisonvereins Sankt Barbara, Bogenschießen, Feuerwehrklettern, Judovorführungen und vieles mehr.

Teichfahren abgesagt

„Leider musste das Teichfahren, das für den Samstag angekündigt war, aus sicherheitstechnischen Gründen abgesagt werden“, bedauerte Stefan Krähe. Dennoch war er von der Resonanz der Besucher begeistert. „Wir hatten einen fulminanten Start am Freitag“, sagte er. Und auch an den zwei folgenden Tagen des Schlossparkfestes riss der Besucherstrom, trotz gelegentlicher Regenschauer, nicht ab. „Es freut mich, dass das Fest so gut angenommen wurde und dass es den Leuten gefallen hat, was ihnen an Highlights geboten wurde“, resümierte Stefan Krähe.

Für nächstes Jahr hat er schon weitere Ideen. „Das Schlossparkfest 2015 wird noch größer und besser“, sagte er, „mit vielen weiteren Highlights. Es soll zu einer Tradition werden und sich künftig mit anderen großen Events in der Region messen können.“

Von Iris Krüger

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite.  Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan von der MAZ bei Facebook!

Teltow-Fläming „US Car Classics“ auf Schloss Diedersdorf - Viel PS und schicke Petticoats

Harte Kerle, schwere Maschinen und taffe Mädels – so klischeehaft ging es am Wochenende bei den „US Car Classics“ auf dem Diedersdorfer Schlossgelände nicht zu. Doch Tätowierungen, Rockabilly-Tollen und Petticoats bestimmten trotzdem klar die Szenerie.

31.08.2014
Teltow-Fläming Netzwerk Gesunde Kinder feiert Zwergen-Sommerfest - Ein Nachmittag für die Kleinsten

Um einem Kleinkind ein Lachen ins Gesicht zu zaubern, braucht es nicht viel. So machte es jedenfalls am Sonnabend auf dem Awo-Gut in Kemlitz den Eindruck. Strahlende Gesichter bei den Kleinsten, wohin man schaute – egal ob auf der Hüpfburg, dem Bobby-Car oder im Streichelzoo. Sogar dem Sandmännchen durften die Kinder die Hand schütteln.

31.08.2014
Teltow-Fläming In Lynow wurden historische Trecker zum nächtlichen Pflügen ausgefahren - Abenteuer auf dem Acker

Schon von der Straße her sah man sie, die alten Trecker, wie sie die Wiese pflügten. Seit an Seit zogen Fendt, Belarus, Lanz Bulldog Famulus, Ifa-Pionier, der rumänische Utos und der argentinische Lanz Bulldog Pampa die Herbstfurche auf einer mehr als sieben Hektar großen Fläche. Die Agrargenossenschaft Jänickendorf stellte die Wiese den Urstromtaler Schlepperfreunden zur Verfügung.

31.08.2014