Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Rotary-Club und Flüchtlinge feiern Advent
Lokales Teltow-Fläming Rotary-Club und Flüchtlinge feiern Advent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:33 17.12.2016
Nicht nur das Ambiente der Alten Grafschaft war festlich gestimmt, sondern auch die Besucher. Quelle: Uwe Klemens
Kloster Zinna

Weihnachtsessen und Kichererbsenduft? Dass das gut zusammenpasst, konnten die Mitglieder des Rotary-Clubs Kloster Zinna und die Jungs aus der Jüterboger Unterkunft für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge am Donnerstag erleben. In der Alten Grafschaft Kloster Zinna feierten sie gemeinsam das bevorstehende Weihnachtsfest. Das Festessen hatten die Jugendlichen tags zuvor mit ihren Betreuern vorbereitet und dabei auf die kulinarischen Genüsse ihrer Herkunftsländer gesetzt. Kartoffelpuffer aus Kirchenerbsenmehl, Fladenbrot, gebackene Hähnchenschenkel und Jo­ghurtdrinks waren nur einige der Köstlichkeiten, deren Köche nach dem gräflichen Mahl zu Recht Applaus erhielten.

Auch Weihnachtslieder durften, passend zum Anlass, natürlich nicht fehlen. Zum Glück hatte Clubpräsidentin Anne Frechen ausreichend Noten- und Textblätter dabei, wovon Rotarier und Flüchtlinge gleichermaßen profitierten. Auch an ein kleines Geschenk für jeden der Jugendlichen hatte Frechen gedacht.

Von Uwe Klemens

Die Gemeinde Niederer Fläming will dem Amt Dahme beitreten, um ihre Eigenständigkeit zu erhalten. Nach der Gemeindevertretung hat nun auch der Dahmer Amtsausschuss sein Okay zu Gesprächen über die Fusion gegeben. Beide Kommunen würden dann den künftigen Vorgaben des Landes entsprechen.

16.12.2016

Unter Tannen landete der Ford eines Seniors am Freitagmittag. Der Mann kam mit seinem Auto von der B101 zwischen Jüterbog und Kloster Zinna von der Straße ab und krachte durch einen Zaun. Schaden: 6000 Euro.

16.12.2016

Mit einem kleinen Schmerzensgeld wollte ein Transporterfahrer wohl einen jugendlichen Fahrradfahrer ruhigstellen, den er kurz zuvor angefahren hatte. Der Unfall ereignete sich am Donnerstagmorgen in Luckenwalde, als der Transporter aus der Petristraße in die Straße des Friedens einbog. Der Jugendliche stürzte und verletzte sich leicht. Seine Eltern erstatteten Anzeige.

16.12.2016