Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Tartanbelag bleibt weiter ein Traum
Lokales Teltow-Fläming Tartanbelag bleibt weiter ein Traum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 23.05.2013
LUCKENWALDE

. Doch auf diese Luxus-Variante werden Sportenthusiasten weiterhin verzichten müssen.

Ein Rückbau der Aschenbahn und der Ersatz durch eine Tartanbahn würde laut Rathaus 350 000 Euro kosten. Geld, das die Stadt derzeit nicht aufbringen kann. Förderprogramme für derlei Vorhaben sind nicht in Sicht. Darüber informierte die Stadtverwaltung mit einer Informations-Vorlage den städtischen Sportausschuss.

Die Stadt räumt dabei ein, dass eine Tartanbahn die Trainingsbedingungen für die Laufsportler erheblich verbessern würde. Die Rundenlaufbahn auf dem oberen Platz im Stadion wird sowohl von Schulen als auch Vereinen genutzt. In der Luckenwalder Laufgemeinschaft beispielsweise trainieren 65 Kinder und Jugendliche.

Um die Trainingsbedingungen komfortabler zu gestalten, wurde im Jahr 2002 im Entwicklungskonzept für das Stadion die Absicht festgeschrieben, eine Leichtathletikkampfbahn mit vier Einzelbahnen und Kunststoffbelag zu bauen. Der Leichtathletikplatz soll in Zukunft in Richtung Badstraße verlegt und der lärmintensivere Fußballtrainingsplatz von den Wohnhäusern abgerückt werden.

Knapp 2,5 Millionen Euro wurden auf dem Areal bereits investiert. So wurden Zuschauertribünen neu gebaut und das alte Sozialgebäude sowie die alte Turnhalle saniert. Außerdem werden jährlich 12 000 Euro für die Gebäudeunterhaltung aufgewendet und 30 000 Euro für die Außenanlagen. Weitere Kosten von 200 000 Euro kommen auf die Stadt für die Sanierung des verschlissenen Kunstrasens zu. Selbst wenn man auf die Verlegung des Leichtathletikplatzes verzichten und nur die Aschenbahn durch eine Tartanbahn ersetzen würde, kämen Kosten von 350 000 Euro zusammen. Die Tartanbahn bleibt Zukunftsmusik. Um dennoch die Bedingungen für die Laufsportler zu verbessern, soll die Aschenbahn zeitnah saniert werden. Der Oberbelag wird gelöst, gereinigt, ergänzt und anschließend verdichtet und nivelliert. 20 000 Euro sind dafür im Haushalt 2013 eingestellt.

„Wir hätten uns natürlich über eine Tartanbahn gefreut“, sagte Christoph Guhlke, sachkundiger Einwohner und Vize-Vorsitzender der Luckenwalder Laufgemeinschaft, im Ausschuss. „Aber wir sind froh, dass wenigstens die Aschenbahn saniert wird.“ Guhlke erinnerte daran, bei den Arbeiten auf korrekte Markierungen und exakte 400-Meter-Runden zu achten. (Von Elinor Wenke)

Teltow-Fläming Trebbiner Haushaltsdefizit schrumpft auf 400 000 Euro - Mehreinnahmen statt Rotstift

Das Defizit im Trebbiner Haushaltsentwurf ist erneut geschrumpft. Im Ergebnishaushalt liegt es derzeit bei 400 000 Euro, verkündete Kämmerer Ronny Haase am Dienstag im Sozialausschuss.

23.05.2013
Teltow-Fläming Täter entwenden Radios und Navigationsgeräte - Diebesbande bricht Autos auf

Als Nadine Walbrach gestern früh ihre Kinder zur Schule bringen wollte, entdeckte sie die eingeschlagene Autoscheibe. Ihr VW stand über Nacht vor ihrem Wohn- und Geschäftshaus in der Brandenburger Straße in Luckenwalde.

23.05.2013
Teltow-Fläming Förderverein sucht Sponsoren für die Sanierung des Foyers im Friedrich-Gymnasium - Schönheitskur für die Schule

Das Luckenwalder Friedrich-Gymnasium feiert am Sonnabend sein 150-jähriges Bestehen. Es werden viele Gäste erwartet. Vielleicht kommt dabei ja auch der eine oder andere Euro in die Spendenbüchse des Fördervereins.

23.05.2013