Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming SPD nominiert Dietlind Biesterfeld als Landratskandidatin
Lokales Teltow-Fläming

Teltow-Fläming: Dietlind Biesterfeld als Landrats-Kandidatin 2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 04.10.2020
Dietlind Biesterfeld, Beigeordnete im Landkreis Teltow-Fläming, SPD-Kandidatin als Landrätin 2021
Dietlind Biesterfeld, Beigeordnete im Landkreis Teltow-Fläming, SPD-Kandidatin als Landrätin 2021 Quelle: privat
Anzeige
Luckenwalde

Die SPD in Teltow-Fläming hat ihre Kandidatin für die Landratswahl im kommenden Jahr nominiert: Dietlind Biesterfeld, seit 2018 Beigeordnete in der Kreisverwaltung, wird für die Sozialdemokraten ins Rennen gehen. Das hat die Partei am Sonntag mitgeteilt.

„Unser Landkreis steht in den kommenden Jahren vor großen Aufgaben“, sagte die 52-jährige Juristin bei ihrer Vorstellungsrede auf einem Kreisparteitag. Diese wolle sie gezielt angehen. Sie wolle sowohl die Lebensqualität in den Gemeinden auf dem Land wie im lärm- und verkehrsbelasteten Norden erhalten und sich für Glasfaser-Internet bis vor jede Haustür, eine Verdichtung der Takte bei den Regionalzügen und eine Stärkung des Radverkehrs einsetzen. Außerdem wolle sie sich um mehr Bürgerfreundlichkeit in der Kreisverwaltung kümmern. Und sie will eine konsequente Umsetzung des Schallschutzes am BER erreichen.

Dietlind Biesterfeld arbeitete vor ihrem Wechsel in die Kreisverwaltung nach Angaben ihrer Partei als Mieterberaterin, Staatsanwältin, Jugendrichterin und Verwaltungsdezernentin in der Justiz tätig und als Referentin im Brandenburger Justizministerium. Sie lebt mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern in Blankenfelde-Mahlow.

Von MAZonline