Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Trebbin 200. Konzert des Musiksommers
Lokales Teltow-Fläming Trebbin 200. Konzert des Musiksommers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 28.07.2019
Für das 200. Konzert des Blankenseer Musiksommers mussten zusätzliche Sitzreihen aufgebaut werden. Quelle: Björn-Ole Müller
Blankensee

Vor über 600 Gästen eröffnete das Wandsworth Philharmonic Orchestra unter dem Dirigenten und musikalischen Leiter Dan White das 200. Konzert des Kirchenzentrums Waldfrieden in Blankensee.

Erhardt Marek, einer der Organisatoren und Gründer der Musiksommer-Initiative, sprach von einem nie dagewesenen Ansturm, der dazu führte, dass beim Einlass der Gäste einige Stuhlreihen ergänzt werden mussten.

Entstanden aus einzelnen Events an kirchlichen Feiertagen hat sich der Blankenseer Musiksommer als beliebte und gut besuchte Veranstaltungsreihe etabliert. Was vor über 26 Jahren begann, ist inzwischen fester Bestandteil der örtlichen Kulturlandschaft, der inzwischen auch von internationalen Musikgruppen angefragt wird. „Ich bin dankbar und glücklich darüber, dass hier so viel Kultur geboten werden kann und so viele Gäste kommen“ erklärte Marek zu Beginn der Veranstaltung.

Arrangement aus Klassik, Pop und Filmmusik

Auch Mitwirkende aus dem Orchester waren erstaunt über den Andrang, den sie, gemessen an der Größe des Ortes, in einer solchen Form noch nicht erlebt hatten.

Das vielseitige Arrangement der gespielten Werke setzte sich aus Stücken der Klassik, des Pop und Filmsoundtracks bekannter Kinostreifen wie etwa „Jurassic Park“ und „Fluch der Karibik“ zusammen und bot somit ein breites Spektrum an Unterhaltung, das auch die vielen jungen Zuschauer überzeugen konnte.

Der Eintritt zum Konzert war frei und die Türen blieben das gesamte Konzert über geöffnet, sodass die Klänge der Künstler sich über das große Außenareal verteilen konnten und somit auch einige Gäste die Gelegenheit nutzten, sich zu den Melodien im etwas kühleren Parkbereich aufzuhalten.

Konzert findet großen Zuspruch

Eine Zuhörerin beobachtete von einer großen Grünfläche aus das Konzert und äußerte sich begeistert: „Ich finde es schön, was Jugendliche für tolle Musik machen können“, lobte sie.

Dem schloss sich Konzertgast Klaus P. Bohr an: „Wenn sie noch einmal spielen, würde ich gerne wiederkommen.“

Am Ende des besonderen Konzertes bedankten sich die Vorstandsmitglieder mit Blumen sowie Worten des Zuspruchs und das Orchester mit einem letzten Musikstück. Geschlossen wurde von Gunnar Pommerening mit den enthusiastischen Worten „Thank you for your enjoyable music!“

Von Björn-Ole Müller

Das Ferienhaus auf Rädern wird immer beliebter. Im Landkreis Teltow-Fläming ist die Zahl der zugelassenen Wohnmobile nun erneut auf ein Rekordhoch gestiegen.

25.07.2019

Sechs Millionen Euro sollen Bauern in Teltow-Fläming nach dem Dürrejahr 2018 bekommen. Auf die komplette Auszahlung müssen die Betriebe aber weiterhin warten.

23.07.2019

Die Gerste ist vom Feld, beim Weizen sind die Bauern auch dabei, der Raps muss noch stehen: In Teltow-Fläming können Landwirte und Interessierte die Ernte samt Erträgen seit diesem Jahr quasi live im Internet verfolgen.

18.07.2019