Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Trebbin Beate Rantzsch läuft in Kapstadt den Halbmarathon
Lokales Teltow-Fläming Trebbin Beate Rantzsch läuft in Kapstadt den Halbmarathon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 14.04.2018
Beate Rantzsch nahm am Two Oceans Marathon 2018 in Kapstadt, Südafrika, teil und lief dort den Halbmarathon.
Beate Rantzsch nahm am Two Oceans Marathon 2018 in Kapstadt, Südafrika, teil und lief dort den Halbmarathon. Quelle: Privat
Anzeige
Trebbin

Beate Rantzsch gehört im Trebbiner Rathaus wohl zu den sportlichsten und vor allem ausdauerndsten Stadtangestellten. Die Verantwortliche für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit hat vor wenigen Tagen am Two Oceans Marathon in Kapstadt teilgenommen und ist dort den Halbmarathon gelaufen.

„Andere Länder und Kontinente zu bereisen, verbinde ich gern mit meinem Lauf-Hobby“, sagt die 53-Jährige, die auch Vorsitzende des SC Trebbin mit knapp 400 Mitgliedern ist. Gemeinsam mit 11 000 Sportlern aus allen Kontinenten legte sie die 21,1 Kilometer zurück. Südafrika ist etwa 13 Flugstunden von Deutschland entfernt. Start war um 6 Uhr.

Atmosphäre war ein Genuss

„Es war ein einmaliges Erlebnis, mit Läufern aus der ganzen Welt auf die Strecke zu gehen“, resümiert Beate Rantzsch. Ihre Laufzeit war diesmal für sie zweitrangig. „Wegen eines grippalen Infektes konnte ich nicht richtig trainieren, deshalb habe ich zwei Stunden und 24 Minuten gebraucht. Aber dabei zu sein, die Landschaft und die Atmosphäre zu genießen – das war für mich ein Genuss.“

Die Trebbinerin ist kein Neuling auf der Langstrecke. Bereits dreimal ist sie den Halbmarathon gelaufen – auf Malta, Mallorca und in Madrid. Ihren ersten Marathon hat sie vor zwei Jahren am Rennsteig absolviert. Nun hat Beate Rantzsch schon die nächste sportliche Herausforderung im Visier. „Im November will ich mit zwei Mitstreitern aus der Trebbiner Laufgruppe den nächsten Marathon bewältigen“, kündigt sie an. Und zwar am Ursprung der Mega-Distanz in Griechenland. „Wir laufen von Marathon nach Athen“, so Rantzsch.

Von Elinor Wenke

12.04.2018
10.04.2018