Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Trebbin Erste Jugendweihe des Jahres gefeiert
Lokales Teltow-Fläming Trebbin Erste Jugendweihe des Jahres gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 03.05.2018
In den Kreis der Erwachsenen aufgenommen: die Jugendgeweihten. Quelle: Angelina Tenschert
Anzeige
Trebbin

Die ersten Jugendweihen in diesem Jahr wurden am Sonnabend in Trebbin vollzogen. 27 Mädchen und Jungen wurden im Hans-Clauert-Haus symbolisch in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Karin Wegel, der Vorsitzenden der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Teltow-Fläming. „Ich finde es ganz toll, dass der festliche Rahmen der Jugendweihe immer noch Bestand hat“, sagte sie.

Anzeige

Die Awo des Landkreises organisiert seit 1993 Jugendweihen für Trebbiner, Luckenwalder und Jüterboger Schüler. „Ich finde es wichtig, dass sich die Jugendlichen noch lange an ihre Jugendweihe erinnern werden“, sagte die Vorsitzende.

Thomas Berger (CDU), Bürgermeister von Trebbin, gab den Schülern der achten Klasse als Festredner wichtige Ratschläge mit auf ihren Weg. „Erwachsen sein, bedeutet nicht nur, Entscheidungen treffen zu dürfen, es bedeutet auch, dass Ihr für Eure Entscheidungen die Verantwortung tragen müsst“, betonte er.

Berger zeigte sich aber auch beeindruckt davon, wie selbstsicher die Dankesrede von Paulina Knospe in Vertretung der Jugendlichen vorgetragen wurde. Paulina Knospe dankte allen Eltern, Lehrern und Bekannten, die sie bis zu diesem Tag begleitet haben. Sie betonte anschließend, dass sie wie jeder in diesem Raum nicht aufhören wird, Kind zu sein, dass sie aber auf ihrem weiteren Lebensweg mehr Verantwortung tragen werde.

Den musikalischen Rahmen gestalteten das international besetzte Pop Orchester und die Band Pop Voices. Die nächsten Jugendweihen in Teltow Fläming werden am 5. Mai in Jüterbog und am 26. Mai in Luckenwalde stattfinden.

Der Ursprung der Jugendweihen reicht 150 Jahre zurück, sie ist somit kein Erbe der ehemaligen DDR, wie es oft angenommen wird. Jugendweihen stellen eine Alternative zum kirchlichen Festigungsakt dar.

Von Angelina Tenschert

Trebbin Finale bei „Mission Energiesparen“ - Sieg für Trebbiner Oberschüler
27.04.2018