Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Unfälle mit fast 100.000 Euro Schaden
Lokales Teltow-Fläming Unfälle mit fast 100.000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 25.04.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Thyrow

Zu einem Mehrfach-Unfall mit einem Verletzten und hohem Schaden kam es am Mittwochmorgen auf der B101 zwischen dem Abzweig nach Großbeuthen und Thyrow.

Auffahrunfall: Junger Autofahrer verletzt

Zunächst war gegen 7.15 Uhr ein Transporter mit solcher Wucht auf einen vor ihm fahrenden Pkw aufgefahren, dass dieser auf das nächste Auto und das auch noch auf das Auto davor geschoben wurde. Der 22 Jahre alte Fahrer des ersten betroffenen Autos wurde dabei verletzt und musste zur weiteren medizinischen Behandlung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Alle vier Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 36.000 Euro.

Crash im Rückstau

Im Zuge des Rückstaus, der sich durch diesen Unfall bildete, kam es zu einem weiteren Auffahrunfall. Hierbei stießen zwei Kleintransporter zusammen. Der Schaden beläuft sich in diesem Fall sogar auf 60.000 Euro. Aber es wurde niemand verletzt. Beide Transporter mussten abgeschleppt werden.

Verkehrschaos im Berufsverkehr

Die Unfälle sorgten für ein Verkehrschaos im morgendlichen Berufsverkehr. Erst gegen 9.45 Uhr war die Bundesstraße wieder vollständig für den Verkehr frei.

Die B101 wird in diesem Bereich ausgebaut. Es ist das letzte Teilstück zwischen Luckenwalde und Berlin, das noch nicht vierspurig ist.

Lesen Sie mehr:

Keine Ampeln, dafür bessere InformationAbfahrt Großbeuthen frei

Von MAZonline