Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Wochenendtipps für Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming: Das ist los in der Region
Lokales Teltow-Fläming

Was ist los in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming am Wochenende 18. und 19. Dezember 2021?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 16.12.2021
Im Schlosspark Wiepersdorf findet am Sonntag, 19. Dezember, um 18 Uhr ein Weihnachtskonzert statt. Die Musiker des Blechbläserquartetts des Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt (Oder) präsentieren altbekannte Weihnachtslieder, klassische und moderne Melodien.
Im Schlosspark Wiepersdorf findet am Sonntag, 19. Dezember, um 18 Uhr ein Weihnachtskonzert statt. Die Musiker des Blechbläserquartetts des Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt (Oder) präsentieren altbekannte Weihnachtslieder, klassische und moderne Melodien. Quelle: Klaus Hauptvogel
Anzeige
Teltow-Fläming/Dahme-Spreewald

Rund um Luckenwalde, Mittenwalde und Königs Wusterhausen gibt es unter Corona-Auflagen an diesem Wochenende Konzerte, Zirkusvorstellungen und vieles mehr. Die angekündigten Veranstaltungen können aufgrund der aktuellen Corona-Situation allerdings kurzfristig abgesagt werden. Bitte informieren Sie sich vorher beim Veranstalter oder bei der Kartenvorverkaufsstelle, ob die geplanten Veranstaltungen stattfinden.

Weihnachtscircus in Waltersdorf

Die Ponys von Giovanni Spindler sind beim Weihnachtscircus Berolina in Waltesdorf zu sehen. Quelle: promo

Waltersdorf. Der Circus Berolina eröffnet am Freitag, dem 17. Dezember, wieder den traditionellen Weihnachtscircus in Waltersdorf, unweit des Ikea-Marktes. Auch in diesem Jahr bietet der Zeltpalast mit Einzelbestuhlung und Balkonlogen den Rahmen für ein neu zusammengestelltes Programm, das viele Höhepunkte bereithält, heißt es in einer Pressemitteilung. Für Jean-Paul und James Spindler, gerade 18 und 21 Jahre alt und in Waltersdorf groß geworden, ist es eine „Heim-Premiere“, denn erstmals arbeiten sie auf dem US-Todesrad. Ebenfalls hoch unter der Zirkuskuppel arbeiten Vadim & Nadiia aus der Ukraine am Haltestuhl. Mit einer neuen Ponyparade wartet Giovanni Spindler auf, der seine Dressur um einen Schäferhund erweitert hat und damit einige Überraschungen bereithält.

Sein Bruder Patrick präsentiert nicht nur die Tiger und Elefanten, sondern zusammen mit seiner Frau Sarah, Tochter Lucia und Nichte Mariella auch ein großes spanisches Pferdebild mit Hoher Schule und Freiheitsdressur.

Und nach ihrer umjubelten Premiere im Sommerprogramm des Tier-Erlebnisparks sind die Berolina-Junioren auch im Weihnachtscircus mit einer rasanten Jockeyreiterei zu erleben. Salto und Flic Flac auf dem galoppierenden Pferd dürfen dabei nicht fehlen.

Nicht zuletzt freut sich der Circus auf das Comeback von Star-Clown Bulljohno, der nach zwölf Jahren in die Berolina-Manege zurückgekehrt ist, wo er insbesondere bei Menschen-Tiere-Sensationen in Berlin seine größten Erfolge gefeiert hat.

Shows finden täglich bis 2. Januar um 16 Uhr statt – außer Heiligabend um 13 Uhr.

Tickets für die Show können ab sofort unter Tel. 0162/7 51 09 53 reserviert werden. Für jeden voll zahlenden Erwachsenen hat ein Kind freien Eintritt.

Weitere Informationen auf www.circusberolina.de

Festliche Klänge in Mittenwalde

Vor drei Jahren hatte schon einmal das Chorprojekt stattgefunden. Quelle: Sandra Ritschel

Mittenwalde. Zum großen Chorkonzert in der Adventszeit wird für Samstag,18. Dezember, um 17 Uhr in die St.-Moritz-Kirche Mittenwalde eingeladen. Auf dem Programm stehen „A Ceremony of Carols“ von Benjamin Britten, das Weihnachtsoratorium „Oratorio de Noël“ von Camille Saint-Saëns und die Choralbearbeitung „O komm, o komm, du Morgenstern“ von Sebastian Cyliax (Uraufführung) für gemischten Chor, Solisten, Harfe und Streichorchester unter der Leitung der Kirchenmusikerinnen Christine Borleis (Mittenwalde) und Kathrin Hallmann (Ludwigsfelde). Kathrin Hallmann und Christine Borleis hatten die Idee zu diesem ganz besonderen Chorprojekt, denn in diesem Jahr liegt der 100. Todestag des Komponisten Camille Saint-Saëns. Er ist unter anderem besonders bekannt durch seine Suite „Karneval der Tiere“ für Kammerorchester. Er schrieb aber auch Chorwerke. Außer dem Projektchor und einem Streichorchester wirken mit: Nadja Merzyn (Sopran), Dörthe Haring (Mezzosopran), Karin Lasa (Alt), Ferdinand Keller (Tenor), Daniel Wunderling (Bass), Eva Curth (Harfe) und Anne-Katrin Gera (Orgel).

Für das Konzert am Samstag gibt es platzbezogenen Karten im Pfarramt Mittenwalde unter Tel. 033764/2 03 31, E-Mail an Kirchengemeinde-Mittenwalde@kkzf.de, sowie an der Abendkasse. Der Einlass beginnt um 16.15 Uhr.

Eine weitere Aufführung findet am Mittwoch, dem 22. Dezember, um 20 Uhr im Klubhaus Ludwigsfelde statt. Karten sind dafür im Klubhaus und unter www.reservix.de erhältlich. Der Einlass dort beginnt um 19 Uhr. Für beide Konzerte gilt die 2G-Regel, der Nachweis ist am Eingang vorzuzeigen.

Weitere Informationen auch unter www.kkzf.de und www.klubhaus-ludwigsfelde.de

Weihnachtskonzert der Comedian Harmonists Today in Luckenwalde

Die Comedian Harmonists Today geben ihr Weihnachtskonzert im Stadttheater Luckenwalde Quelle: promo

Luckenwalde. Zum Weihnachtskonzert kommen die Comedian Harmonists Today am Samstag, dem 18. Dezember, ins Luckenwalder Stadttheater. Die Zuschauer begleiten Maria und Joseph in der guten alten Weihnachtsgeschichte nach Lukas (mit einem liebevollen Augenzwinkern) auf ihrer „Suche nach einem Krippenplatz“ in unsere heutige Zeit. Außerdem kommt Josef ausführlich zu Wort, der ja in der Bibel gar nichts sagen darf, aber einiges über die Mühen als Stiefvater von Gottes Sohn zu berichten hat. Das Ganze garniert mit einigen Verweisen in unsere Gegenwart ergibt einen vergnüglichen Abend mit den bekannten Evergreens und Hits der Comedian Harmonists, heißt es vom Veranstalter. Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Es gilt 2G.

Karten auf www.luckenwalde.de oder in der Touristinfo, Markt 11, Tel. 03371/67 25 00

Russische und deutsche Weihnachtslieder in der Zeesener Kirche

Die Original Wolga Kosaken treten in Zeesen auf Quelle: promo

Zeesen. Die Original Wolga Kosaken kommen am Sonntag, dem 19. Dezember, in die Kirche Zeesen. In dem Weihnachtskonzert erklingen ukrainische, russische und deutsche Weihnachtslieder. Beginn ist um 16 Uhr. Karten gibt es unter anderem in der Tourist-Information am Bahnhof Königs Wusterhausen. Es gelten die 2G-Regeln.

Musik und besinnliche Texte in Woltersdorf und Jüterbog

Vor der Woltersdorfer Kirche erklingt am Sonntag weihnachtliche Musik. Quelle: Anne Gera

Woltersdorf. Die Woltersdorfer Kirchengemeinde lädt für den vierten Adventssonntag, 19. Dezember, zu 16 Uhr zu einem Weihnachtskonzert um und in die Kirche an der Berliner Chaussee in Woltersdorf. Das Konzert beginnt und endet vor der Kirche mit dem Spiel des Posaunenchores, in der Kirche liest Pfarrer Matthias Wolf heitere und besinnliche Texte zum Weihnachtsfest, Kantorin Anne Gera spielt Orgelmusik von J.S. Bach, Leon Boëllmann, Margherita de Jong und anderen. Der Eintritt ist frei, es gilt die 2G Regel.

Berliner Ring: Der MAZ Newsletter für Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming

Der Newsletter für aktuelle Themen in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming – jeden Freitagmorgen neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Jüterbog. Die vierte musikalische Adventskerze „entzündet“ Manuel Gera am Sonntag, 19. Dezember, um 17 Uhr in der Nikolaikirche Jüterbog. Mit Mitgliedern des Posaunenchores Jüterbog/Oehna und Mitgliedern der Kantorei Jüterbog wird der Bogen vom Advent zum Weihnachtsfest gespannt. Es erklingt Musik aus dem Barock, der Romantik und eine musikalische Überraschung. Pfarrer Tileman Wiarda wird meditative Texte lesen. Der Eintritt ist frei. Es gilt die 2G-Regel.

Wilde Weihnachten in Wanninchen

Die winterliche Vogelfütterung steht am Sonntag im Natur-Erlebniszentrum Wanninchen an. Quelle: Ralf Donat, Heinz Sielmann Stiftung

Wanninchen. „Wanninchens wilde Weihnachten“ heißt es am 19. Dezember im Natur-Erlebniszentrum Wanninchen. Von 10 bis 14.30 Uhr gibt es Aktionen rund um den Weidenzaun-Bau und für alle Vogel-Begeisterten steht die winterliche Vogelfütterung an.

Weihnachtsprogramm und Orgelmusik in Prieros und Wildau

Prieros. Der Heimatverein Prieros lädt für Samstag, den 18. Dezember, in die Kirche Prieros ein. Um 17 Uhr präsentieren Tim Stolte und Daniel Philipp Witte ihr Programm „Fröhliche Weihnacht überall“ mit Liedern und Geschichten aus aller Welt. Der Eintritt ist frei und erfolgt unter 2G-Bedingungen.

Wildau. Die Kirchengemeinde Wildau lädt zu weihnachtlicher Orgelmusik bei Kerzenschein ein. In der illuminierten Friedenskirche erklingen Pastoralen und Weihnachtslieder von Johann Sebastian Bach und seinen Lehrern Dietrich Buxtehude und Georg Böhm. An der Schuke-Orgel von 1911 spielt Kreiskantor Christian Finke-Tange. Die Andacht in der Friedenskirche beginnt am Sonntag, 19. Dezember, um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

„Kurrendesingen“ in Zeuthen

Zeuthen. Mitglieder des Kantatenchores Zeuthen laden ein zum Zuhören und Mitsingen beim Kurrendesingen am Samstag, 18. Dezember, in Zeuthen. Kurrende entstammt dem lateinischen „currere“ für laufen. Seit Generationen gibt es vielen deutschen Regionen die Tradition, in der Advents-, Weihnachts- und Osterzeit von Tür zu Tür zu laufen und die Menschen mit Liedern zu erfreuen und auf die Festtage einzustimmen. Auch viele Musikgruppen wie Posaunenchöre erhalten diese Tradition bis heute aufrecht. Der Kantatenchor beginnt am Samstag um 15 Uhr vor der Zeuthener Martin-Luther-Kirche und wird anschließend in den Höfen der Zeuthener Seniorenheime an der Wilhelm-Guthke-Straße und neben dem Seehotel singen. Zuhörer und Mitsänger sind herzlich willkommen.

Von MAZonline