Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zossen Wurde die vermisste Claudia K. getötet?
Lokales Teltow-Fläming Zossen Wurde die vermisste Claudia K. getötet?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 18.05.2019
Sämtliche Suchmaßnahmen der Polizei blieben bisher ohne Erfolg. Nun besteht der Verdacht, dass die 47-Jährige getötet wurde. Quelle: Symbolbild/Pixabay
Zossen

Wurde die seit Ende März vermisste Claudia K. aus Zossen ermordet? Wie die MAZ aus Polizeikreisen erfuhr, stuft die Polizei den ursprünglichen Vermisstenfall mittlerweile als Tötungsdelikt ein.

Außerdem sitzt laut dieser Informationen im vorliegenden Fall jemand in Untersuchungshaft. Nach Informationen der Bild-Zeitung handelt es sich dabei um den Ehemann René K., von dem sich die 47-Jährige getrennt hatte.

Claudia K. brachte am Morgen des 27. März ihre elfjährige Tochter zur Schule. Zu einem Termin, den sie nachmittags wahrnehmen sollte, erschien sie nicht. Am 28. März wurde sie dann als vermisst gemeldet. Die Polizei leitete im Anschluss umfangreiche Suchmaßnahmen ein, um sie zu finden – ohne Erfolg.

Von Fabian Lamster

Lange hatte es Streit gegeben, doch jetzt fehlen nur noch Kleinigkeiten: Der Caravan-Stellplatz im Strandbad Wünsdorf ist fast fertig. Für Hundebesitzer wird es jedoch etwas kurios.

15.05.2019

Die Zossener Stadtverordneten haben entschieden, die Rosa-Luxemburg-Straße in Wünsdorf nicht umzubenennen. Ein Investor hatte einen neuen Namen vorgeschlagen, der nicht bei allen gut an kam.

14.05.2019

Qualzuchten, Animal Hoarding, illegaler Tierhandel: Mehr als 230 Anzeigen mussten die Mitarbeiter des Veterinäramtes in Teltow-Fläming im vergangenen Jahr nachgehen. Die Amtstierärztin verrät, wo es die größten Probleme gibt.

16.05.2019