Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zossen Autofahrer zieht nach Wortgefecht eine Waffe
Lokales Teltow-Fläming Zossen Autofahrer zieht nach Wortgefecht eine Waffe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 14.10.2019
Quelle: dpa
Kallinchen

Ein 20-Jähriger Mann ist am Sonntag gegen 15.50 Uhr im Wald bei Kallinchen mit einer Waffe bedroht worden.

Der Mann war am Sonntagnachmittag in dem Waldstück in der Nähe von Kallinchen unterzu Fuß wegs. Der Mann bemerkte ein Auto auf einem Waldweg, das mit hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Als das Auto stoppte, sprach der Fußgänger den Autofahrer an. Auf den Hinweis des 20-Jährigen, dass auch im Wald die Straßenverkehrsordnung gelte, ergab sich zwischen beiden ein Wortgefecht. Anschließend zog der 55-jährige Autofahrer eine Waffe und bedrohte den Fußgänger damit.

Als der Autofahrer schließlich seine Fahrt fortgesetzt hatte, informierte der 20-Jährige die Polizei und teilte den Beamten das Kennzeichen des Autos mit, berichtete die Polizei am Montag. Polizisten konnten den 55-jährigen Autofahrer dann bei sich zuhause aufspüren und stellten bei ihm die Waffe sicher. Dabei handelte es sich um eine Schreckschusswaffe. Da der Mann nicht im Besitz der dafür notwendigen Erlaubnis war und die Waffe deshalb nicht führen durfte, wird nun neben der Bedrohung auch wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetztes ermittelt. Die Schreckschusswaffe wurde durch die Polizeibeamten sichergestellt.

Von MAZonline

Sonja Brentjes wehrt sich gegen Anschuldigungen von Bürgermeisterin Michaela Schreiber

13.10.2019

Auch in den kommenden Tagen behindern Baustellen den Bahnvekehr in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald. Hier ist unsere Übersicht vom 11. bis 18. Oktober.

10.10.2019

Die Werkstofftechniker von Rolls-Royce Dahlewitz arbeiten normalerweise mit Titan, Nickel und Carbon. Lesen Sie mal, warum sie jetzt auch Möbel aus Holz bauen!

10.10.2019