Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zossen Frau mit kochendem Wasser übergossen
Lokales Teltow-Fläming Zossen Frau mit kochendem Wasser übergossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 15.01.2020
Die Kriminalpolizei ermittelt gegen einen 31-jährigen Mann. Er hatte einer Frau kochendes Wasser über den Kopf gegossen. Quelle: Symbolbild/dpa
Zossen

In einer Asylunterkunft in Zossen kam es am Dienstagnachmittag zwischen einer 61-jährigen Frau mit sudanesischer Staatsbürgerschaft und einem 31-Jährigen aus dem Tschad in der Gemeinschaftsküche zu einer verbalen Auseinandersetzung. Infolgedessen goss der 31-Jährige der Frau kochendes Wasser über den Kopf und das Gesicht.

Frau wurde schwer verletzt

Die Frau wurde schwer verletzt und von Rettungskräften in eine Spezialklinik gebracht. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Nach einer Vernehmung wurde er auf Weisung der Staatsanwaltschaft entlassen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Vorwurfs der schweren Körperverletzung.

Von MAZonline

Dörte Breidenbach aus Zellendorf wollte schon 2018 Flämingkönigin werden. Eine Jüterbogerin machte damals das Rennen, aber jetzt ist endlich Breidenbach an der Reihe. Im MAZ-Interview verrät sie, was sie besonders stolz macht und worauf sie sich am meisten freut.

10.01.2020

Dem Landkreis Teltow-Fläming fehlen weit über 50 Mitarbeiter. Freie Stellen zu besetzen, ist wohl die größte Aufgabe für 2020. Jetzt erklärt die Landrätin, wie sie dem Personalmangel Herre werden will.

09.01.2020

Beim Abbiegen passte ein junger Mann am Donnerstagmorgen nicht richtig auf: Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem eine Toyota-Fahrerin frontal aufprallte und zudem gegen ein weiteres Auto gedrückt wurde. Dessen Fahrer (58) wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr musste ihn aus den Wrack befreien.

09.01.2020