Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zossen Tote Ehefrau aus Zossen: Mutmaßlicher Mörder hinterlässt Abschiedsbrief
Lokales Teltow-Fläming Zossen Tote Ehefrau aus Zossen: Mutmaßlicher Mörder hinterlässt Abschiedsbrief
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 25.11.2019
Erst vor zehn Tagen hatte sich ein Straftäter in Untersuchungshaft das Leben genommen. Er soll seine von ihm getrennt lebende Frau getötet haben. In Teltow war ihre Leiche gefunden worden. Quelle: MAZ Archiv
Zossen

Suizid in der Gefängniszelle: Rolls-Royce-Ingenieur René K. (50) sollte sich im Dezember vor dem Landgericht Potsdam wegen Mordes an seiner Frau...

Ein mutmaßlicher Mord ohne Leiche sollte im Dezember vor dem Landgericht Potsdam verhandelt werden. Die Ermittler waren sich sicher, dass Claudia K. (48) aus Zossen von ihrem Ex-Mann (50) umgebracht wurde. Nun hat sich der mutmaßliche Täter in seiner Gefängniszelle in der JVA Neuruppin das Leben genommen.

24.11.2019

Die Kirchenparlamentarier des Kirchenkreises Zossen-Fläming trafen sich zu ihrer Herbsttagung. Sie beschlossen eine Projektstelle für Popularmusik und den neuen Sollstellenplan. Es gab nicht nur Zustimmung.

24.11.2019
30 Jahre Ortsentwicklung - Zuzug in Glienick hält an

Die Wende hat auch den Zossener Ortsteil Glienick wachsen lassen. Und der Zuzug hält weiter an. Inzwischen leben dort fast 1500 Menschen.

22.11.2019