Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Zossen Sexueller Übergriff auf Spaziergängerin
Lokales Teltow-Fläming Zossen Sexueller Übergriff auf Spaziergängerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 03.12.2018
Der Täter flüchtete, konnte jedoch schnell von Polizei und Wachschutz identifiziert und festgenommen werden. Quelle: dpa
Wünsdorf

Am Sonntagabend kam es auf einem Gehweg parallel der Straße Zum Bahnhof zu einem sexuellen Übergriff. Einer 26-jährige Spaziergängerin näherte sich von hinten ein 20-Jähriger und fasste ihr unvermittelt in den Intimbereich. Daraufhin flüchtete er.

Die Frau verfolgte ihn bis zur Berliner Allee, wo sie den Anschluss verlor. Sie konnte beobachten, dass er in Richtung Asylunterkunft in der Hauptallee lief. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen kurz darauf zusammen mit dem Wachschutz der Asylunterkunft identifizieren und vorläufig festnehmen.

Sie nahm eine Strafanzeige wegen sexueller Belästigung auf. Die Ermittlungen sowie die Prüfung weiterer strafprozessualer Maßnahmen gegen den Mann aus Somalia dauern noch an.

Von MAZ

Die Mitglieder des Vereins „Lebensstadt“ und der TIW haben bei einem „Glühwein unterm Weihnachtsbaum“ den neuen Begegnungs- und Entspannungsplatz am alten Krankenhaus eingeweiht. Dort kann man unter anderem auf einem begehbaren Feld Schach spielen.

02.12.2018

Am Montag gibt es Schienenersatzerverkehr bei der S 2 zwischen Blankenfelde und Lichtenrade. Außerdem fährt ein Ersatzbus für zwei frühe Züge des RE 7.

02.12.2018

So viel hatte das Zossener Standesamt noch nie zu tun. Jacqueline und Florian Ganschow, die sich am Sonnabend das Ja-Wort gaben, sind das 100. Paar in diesem Jahr. Sie sind nicht die letzten.

02.12.2018