Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Zu wenig Unterricht - im Zeugnis fehlen Noten
Lokales Teltow-Fläming Zu wenig Unterricht - im Zeugnis fehlen Noten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 26.02.2014
Luckenwalde

Weil zu viel Unterricht ausfiel, haben Oberschüler aus Luckenwalde auf ihrem Halbjahreszeugnis keine Noten in Englisch und Wirtschaft, Arbeit Technik (WAT) bekommen. Im Fach Englisch gingen insgesamt 100 Schüler ohne Noten nach Hause, in WAT 119. Das teilte Bildungsministerin Martina Münch am Mittwoch in der Fragestunde des Potsdamer Landtags mit. Auch am Gymnasium sei Englischunterricht ausgefallen, allerdings erhielten die Schüler dort Noten. In akuten Notsiuationen an Schulen sollen die Schulämter in Brandenburg das Bildungsministerium künftig schneller informieren. Das habe ihr Haus mit den Leitern der Ämter vereinbart, sagte Münch.

Die Situation sei durch eine "Verkettung negativer Umstände" entstanden. Die Schulleiter hätten sich um verschiedene Lösungen bemüht, die aber nicht funktionierten, erklärte die Ministerin. Unter anderem hätten die Schulen das zuständige Schulamt zu spät informiert. Die Probleme, die vor allem wegen erkrankter Lehrer entstanden waren, seien inzwischen gelöst. Es seien Lehrer neu eingestellt oder umgesetzt worden.

Die entstandenen Lücken im Schulstoff sollen nach Angaben eines Ministeriumssprechers im Laufe des zweiten Halbjahres wieder geschlossen werden. Erst einmal sei eine Bestandsaufnahme des verpassten Stoffes nötig.

"Die zugespitzte Situation in Luckenwalde ist unerfreulich, aber sie bildet eine Ausnahme", betonte die Ministerin. Nur in 0,6 Prozent aller Klassen im Land seien wegen Unterrichtsausfalls keine Noten erteilt worden. Das betreffe vor allem die Fächer Musik und Kunst.

Die Landesregierung versucht seit längerem, dem zunehmenden Vertretungsbedarf an Schulen entgegenzuwirken. Eine 2011 eingesetzte Arbeitsgruppe «Lehrkräftegesundheit» soll mit ihren Empfehlungen helfen, die Situation zu verbessern. Außerdem stellt das Land seit diesem Jahr zehn Millionen Euro bereit, um den Unterrichtsausfall zu vermeiden und das Personal zu entlasten.

Am kommenden Mittwoch demonstrieren Luckenwalde Eltern gegen den Unterrichtsausfall. Die Eltern treffen sich am 5. März um 18 Uhr vor dem Friedrich-Gymnasium in Luckenwalde. Die Eltern wollen laut einer Mitteilung "Gesicht zeigen" gegen ausfallende Unterrichtsstunden. Am Gymnasium sind allein im Fach Englisch etliche Stunden ausgefallen. Laut Eltern sollen es in diesem Jahr bereits 290 Stunden in insgesamt sechs Klassen sein. Dies könne im Schulalltag nicht kompensiert werden.

MAZonline, dpa

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan von der MAZ bei Facebook!

Sechs Azubis lernen den Beruf des Holzbildhauers bei der Firma Sik in Langenlipsdorf, dem einzigen Ausbildungsbetrieb in Brandenburg.

28.02.2014
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 26. Februar - 19-Jähriger schlägt Polizisten

+++ Luckenwalde: Streit wegen falschem Bahnticket +++ Wünsdorf: Drei Männer werfen Scheiben eines Autos ein +++ Ludwigsfelde: Misslungener Autodiebstahl +++ Dahme: Kennzeichen abgeschraubt +++ Luckenwalde: Auto rammt Reh +++ Jüterbog: Lastwagen fährt sich unter Brücke fest +++

26.02.2014
Polizei Polizei sucht Täter mit Hubschrauber - 35-Jähriger blendet Flugzeuge mit Laserpointer

Ein 35-jähriger Mann hat am Dienstagabend mehrere Flugzeuge mit einem Laserpointer geblendet. Auch als die Polizei mit einem Hubschrauber nach ihm suchte, setzte der Mann seinen Laserpointer ein.

26.02.2014