Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Augenblicke 2019 Das sind die besonderen Momente der MAZ-Leser vom November 2019
Mehr Augenblicke 2019 Das sind die besonderen Momente der MAZ-Leser vom November 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 12.12.2019
Maria Matthes: „Der Instagramsee schlechthin - aus einer anderen Perspektive und morgens halb fünf jedoch menschenleer und nur für mich und meinen Mann allein. Welch wundervolle Farbenpracht!“ Quelle: Maria Matthes
Anzeige
Potsdam

Der Fotowettbewerb „Augenblicke 2019“ läuft seit Oktober und zahlreiche Leser haben bereits mitgemacht. Hier zeigen wir die eingeschickten Fotos, die die Redaktion im November erreicht haben.

Machen auch Sie mit

Wollen Sie auch dabei sein und ein Foto einreichen? Mitmachen ist ganz einfach: Jeder Leser mit einem Wohnort im Land Brandenburg kann bis zu sechs Fotos einreichen. Motive und Aufnahmeorte sind freigestellt, die Bilder müssen lediglich im Jahr 2019 aufgenommen worden sein.

Anzeige

Auswärtige Amateurfotografen dürfen sich ebenfalls mit Fotos beteiligen, diese müssen dann im Land Brandenburg aufgenommen worden sein. Hauptberufliche Fotografen können am Wettbewerb nicht teilnehmen.

So machen Sie mit

Die Aufnahmen können Sie unkompliziert mit unserem Upload-Tool hochladen. Damit wir alle Gewinner benachrichtigen können, müssen Sie sich dort bitte einmal mit Ihrer vollständigen Anschrift registrieren.

Alle Beiträge müssen bis Montag, 6. Januar 2020, in der MAZ-Redaktion eingetroffen sein (Zeitpunkt des Uploads). Eine Fachjury nominiert im Januar 2020 in jeder Kategorie ihre fünf Favoriten. Darunter sind jeweils auch die Siegerfotos jeder Kategorie. Die Gewinner werden benachrichtigt und im Februar 2020 in der MAZ veröffentlicht.

Zum Schluss noch ein Hinweis: Für alle eingereichten Fotos wird der Märkischen Allgemeinen das einfache Nutzungsrecht auch über die Dauer des aktuellen Wettbewerbs hinaus eingeräumt. Das bedeutet, die Fotos dürfen in der MAZ abgedruckt sowie auf der Internetseite und in den MAZ-Kanälen der sozialen Netzwerke (z. B. Facebook, Instagram, Twitter) veröffentlicht werden. Sollten Sie das Nutzungsrecht zu einem späteren Zeitpunkt widerrufen, wird die MAZ das selbstverständlich respektieren.

Von RND/mot

Anzeige