Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Autofahrer haften nicht für Unfallschäden in Waschanlage
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Autofahrer haften nicht für Unfallschäden in Waschanlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:23 10.10.2019
Ein Auto mit ausgeschaltetem Motor, das sich auf einem Förderband einer Waschstraße befindet, kann keinen Unfall bauen. F. Quelle: dpa
Koblenz

Ein Fahrzeug mit ausgeschaltetem Motor, das sich auf einem automatisierten Förderband einer Waschstraße befinde, sei nicht "in Betrieb", urteilte das rheinland-pfälzische

Oberlandesgericht in Koblenz jetzt einer Mitteilung zufolge. Das Gericht bestätigte damit eine frühere Entscheidung des Koblenzer Landgerichts. (Az. 12 U 57/19)

Anlass war die Klage eines Mannes, dessen Auto durch eine automatische Waschstraße gezogen wurde. Laut Gericht hatte sich vor dem Mann eine Frau ebenfalls am Steuer ihres Autos befunden. Während des Vorgangs löste sich demnach am Hinterrad ihres Autos eine der Vorrichtungen, die das Fahrzeug durch die Waschstraße zogen. Daraufhin blieb der Wagen in der Anlage liegen.

Der Hintermann bremste sein Auto, wodurch die Gebläsetrocknung auf sein Autoheck drückte und es beschädigte. Der Mann forderte von der Frau deshalb die Übernahme der Reparaturkosten in Höhe von rund 4500 Euro.

Der Kläger habe jedoch keinen Anspruch auf Schadenersatz, entschieden die Richter. Die Beklagte sei nicht verantwortlich für den Unfall. Ihr Auto sei schließlich ohne eigene Motorkraft auf dem Förderband durch die Waschanlage gezogen worden. Ebenfalls sei dem Kläger nicht gelungen, zu beweisen, dass sie die Störung des Transportvorgangs verschulde.

Die Entscheidung ist rechtskräftig. Die Betreiber der Waschanlage seien indes nicht verklagt worden und auch sonst kein Teil des Verfahrens gewesen, sagte eine Gerichtssprecherin.

dpa

Gerade in der dunklen Jahreszeit sind funktionierende Autoscheinwerfer extrem wichtig. Aber wie teuer sind Ersatzlampen? Ein Test von H7-Halogenlampen bringt überraschende Ergebnisse.

09.10.2019

Coupé, Cabrio und Gran Coupé der 8er-Reihe krönt BMW jeweils mit einem M8-Modell. Bis zu 625 PS und bis zu über 300 km/h Spitze stehen im Datenblatt - doch der Sporttrimm hat natürlich seinen Preis.

09.10.2019

Ob für den großen Baumarkteinkauf oder den kleinen Umzug: Für alles, was nicht ins normale Auto passt, lassen sich stunden- oder tageweise Kleintransporter mieten. Doch das Fahren will geübt sein.

08.10.2019