Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Mit Schablonen Wände verschönern
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Mit Schablonen Wände verschönern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
05:43 26.03.2020
Lust auf Motive an den Wänden, aber schlechte Führungshand am Pinsel? Schablonen helfen. Quelle: Christian Bordes/Alpina/DIY Academy/dpa-tmn
Anzeige
Köln

Ein Fotokarton, ein Pinsel und etwas Wandfarbe: Mit diesen Hilfsmitteln lassen sich Wände effektvoll gestalten. Denn aus dem festen Karton können Heimwerker Schablonen basteln und damit sehr einfach Muster auf die Wandfläche bringen. 

Die DIY Academy in Köln hat dazu Anregungen: Je nach Zimmer eigenen sich unterschiedliche Motive - etwa Vögelchen für das Wohnzimmer, eine Eule für das Kinderzimmer oder Rautenmuster für die Küche. Auch Weinranken oder große Pflanzenblätter sind im Wohnbereich denkbar. Und für die Kleinen etwa Füchse oder Bären.

Damit die Schablonen-Technik gelingt, empfehlen die Experten zunächst weitere Werkzeuge wie Kreppband, Sprühkleber, ein Cutter- oder Bastelmesser sowie Motiv-Vorlagen. Diese gibt es an vielen Stellen im Netz.

Und so kann man vorgehen: Das Wunschmotiv ausdrucken und mit Sprühkleber auf den festen Karton kleben. Gut trocknen lassen und dann mit dem Messer vorsichtig ausschneiden. Dadurch bekommt die Vorlage mehr Festigkeit und weicht nicht so schnell durch.

Dann die Schablone an der Wand mit Kreppband fixieren und an dieser Stelle ein wenig Wandfarbe auftupfen - von innen nach außen. Damit keine Farbe hinter die Schablone läuft, die Innenränder fest an die Wand drücken. Vorsichtig abziehen - fertig!

Noch ein Tipp: Idealerweise verwendet man einen kurzborstigen Pinsel. Wer keinen hat, kann alternativ die Borsten eines anderen Pinsels hinter der Zwinge mit Kreppband zusammenbinden - dann können sich die Borsten nicht so leicht auseinanderdrücken.

dpa

Den größten Teil ihres Ertrags erzielen Solaranlagen ab dem Frühjahr. Schäden an den Kollektoren sollten sich also nun bemerkbar machen.

25.03.2020

Geht das Klopapier aus, muss Ersatz her. Doch Küchenpapier, Zeitung und Co. dürfen nicht in der Toilette landen. Sonst könnte sie verstopfen - und die Klärwerke leiden auch.

25.03.2020

Ob auf der Arbeit oder daheim: Ohne heißen Kaffee oder Tee aus dem Thermobecher geht es für viele nicht. Die Stiftung Warentest aber sagt: Längst nicht jeder Becher ist ein heißer Kauftipp.

25.03.2020