Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Von Handwerkern verbindlichen Kostenvoranschlag verlangen
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Von Handwerkern verbindlichen Kostenvoranschlag verlangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 02.07.2019
Das schriftliche Angebot des Handwerkers sollte eine exakte Beschreibung der Leistung und des dafür nötigen Materials sowie Terminangaben für Arbeitsbeginn und Fertigstellung enthalten. Generell sollten alle Aufträge schriftlich vereinbart werden. Quelle: Silas Stein
Berlin

Ob Möbel aufbauen oder eine Wand streichen: Selbst bei kleinen Aufträgen sollten Verbraucher immer einen verbindlichen Kostenvoranschlag vom Handwerker verlangen. Dadurch wird der Preis klar fixiert und man spart sich möglichen Ärger im Nachhinein, erklärt der Bauherren-Schutzbund.

Das schriftliche Angebot des Handwerkers sollte eine exakte Beschreibung der Leistung und des dafür nötigen Materials sowie Terminangaben für Arbeitsbeginn und Fertigstellung enthalten. Generell sollten alle Aufträge schriftlich vereinbart werden.

Bei unverbindlichen Kostenvoranschlägen könne der Preis am Ende dagegen bis zu 25 Prozent höher sein als kalkuliert, so der Schutzbund. Voraussetzung dafür sei allerdings, dass der Handwerker die Steigerung plausibel begründen kann.

dpa

Gerade bei den aktuell heißen Temperaturen ist er ein Segen: Der Kühlschrank. Doch auch dem Kühlgerät kann es im Sommer zu heiß werden. Abhilfe ist schnell geschaffen.

02.07.2019

Wer sich mit seinen Nachbarn nicht versteht, sollte besser nicht zu ausfällig werden. Denn böse Worte können im Zweifel eine Kündigung bedeuten. Mitunter sogar ohne vorherige Abmahnung.

01.07.2019

Als Schutz vor Sonnenstrahlen eignen sich Sonnenschirme besonders gut. Sie spenden Schatten und verhindern Sonnenbrand. Damit der Schutz wirksam ist, sollten Verbraucher beim Kauf auf den Lichtschutzfaktor der Schirme achten.

01.07.2019