Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rechtstipp Mietwohnungen brauchen einen Briefkasten
Mehr Bauen & Wohnen Rechtstipp Mietwohnungen brauchen einen Briefkasten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:49 06.01.2020
Jeder Mieter hat Anspruch auf einen eigenen Briefkasten. Quelle: Christin Klose/dpa-tmn/dpa
Berlin

Jeder Mieter hat Anspruch auf einen eigenen Briefkasten. Auch wenn dieser nicht im Mietvertrag als Mietgegenstand aufgeführt ist, wie der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland erklärt. Denn die für den Mieter bestimmte Post soll ihn auch erreichen.

Der Briefkasten muss deshalb nicht nur vorhanden, sondern auch funktionstüchtig sein. Ein durch Alter oder Beschädigung unbenutzbarer Briefkasten ist nach einem Urteil des Amtsgerichts Mainz ein Mietmangel und rechtfertigt, die Miete um ein Prozent zu mindern (Az.: 8 C 98/96).

Außerdem muss die Größe stimmen: DIN-A4-Umschläge oder Zeitschriften müssen problemlos hineinpassen, ohne dass sie geknickt oder auf andere Art verkleinert werden müssen. Das haben etwa das Amtsgericht Charlottenburg (Az.: 27 C 262/00), das Amtsgericht Frankfurt am Main, (Az.: 33 C 3463/15) und das Landgericht Berlin (Az.: 29 S 20/90) entschieden. Darüber hinaus darf die Post nicht durch Regen oder Schnee durchnässt werden.

dpa

Sie trennen den Abfall richtig? Dann tragen Sie nicht nur dazu bei, dass Wertstoffe recycelt werden - sondern können sich als Mieter auch mögliche zusätzliche Betriebskosten ersparen.

30.12.2019

Haustiere dürfen auch in Mietwohnungen ein Zuhause finden - zumindest grundsätzlich. Aber was, wenn die Räume danach nicht mehr so aussehen wie vereinbart?

02.01.2020

Wenn das Mietshaus besser gedämmt wird, dürfen Vermieter die Miete anheben. Wie hoch, richtet sich nach den Kosten der Modernisierung. Absichtlich mehr veranschlagen ist aber nicht zulässig.

02.01.2020