Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Familie Woolworth ruft Buntstifte zurück
Mehr Familie Woolworth ruft Buntstifte zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 06.09.2019
Die Kaufhauskette Woolworth ruft das Produkt «Stenzer Buntstifte 12er-Pack» zurück. Einige der Stifte können unter Umständen zu viel Blei freigeben. Quelle: Christine Kokot
Unna

Die Einzelhandelskette Woolworth hat das Produkt

"Stenzer Buntstifte 12er-Pack" zurückgerufen. Bei den gelb- und

orangefarbenen Stiften seien die zulässigen sogenannten

Migrationswerte für Blei überschritten, wie das Unternehmen

mitteilte.

Deshalb werde das Produkt mit den Auftragsnummern

205824/00 und 190923/00-/07 sowie EAN 2000005715846 und 2000004837440

zurückgerufen. Käufer wurden

gebeten, die gelb- und orangefarbenen

Stifte zu entsorgen oder die 12er-Packung in einer Filiale

zurückzugeben. Der Kaufpreis werde erstattet.

Der

Migrationswert sagt nach Erläuterung des Landesamtes für Verbraucherschutz NRW etwa aus, wie viel Blei sich aus dem Stift lösen kann, wenn beispielsweise ein Kind darauf herumkaut.

dpa

In zehntausenden Fällen schreiten Jugendämter ein, weil sie Kinder gefährdet sehen. Nicht immer geht es um dramatische Fälle wie Vergewaltigung oder Verwahrlosung. Das gesellschaftlich größte Problem ist für Experten eine unterschätzte Form der Gewalt.

06.09.2019

Niedliche Einhörner grüßen schon mal vom Trinkbecher oder Schlafanzug - und erobern damit Kinderherzen. Doch ihre Nichtexistenz bringt Eltern in die Zwickmühle. Wie erkläre ich das meinem Kind?

06.09.2019

Mütter und Väter, die sich getrennt haben, müssen für ihre Kinder Unterhalt zahlen, wenn diese beim anderen Elternteil leben. Viele tun dies aber nicht - in solchen Fällen springt der Staat ein. Der Unterhaltsvorschuss wird immer öfter in Anspruch genommen.

05.09.2019