Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
5°/ 1° bedeckt
Mehr Finanzen

Den Medienkonzern Axel Springer soll es schon bald nicht mehr auf der Anzeigentafel an der Börse geben. Das Unternehmen plant den Rückzug von der Börse. Eine Hürde gibt es aber noch.

24.01.2020

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Märkische Allgemeine Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Der US-Konzern hatte zuletzt mit Problemen zu kämpfen. Umso erleichterter waren die Anleger über die jüngsten Ergebnisse des Chipkonzerns. An der Börse kommen die Zahlen gut an.

24.01.2020

Die Europäische Zentralbank erreicht seit dem Jahr 2013 nicht mehr ihr eigenes Inflationsziel. Innerhalb der EZB ist nun eine Diskussion über das richtige Maß der Teuerungsrate im Gange. Welche Optionen gib es überhaupt?

23.01.2020

Deutschlands Börsenbarometer Nummer eins erreicht den bisher höchsten Stand seiner Geschichte. Wie geht es weiter und lohnt sich für Anleger jetzt noch der Einstieg?

23.01.2020

Nun hat er es trotz der augenscheinlich unruhigen geopolitischen Lage trotzdem geschafft: Der Dax klettert auf ein neues historisches Rekordhoch. Experten waren bislang eher zurückhaltend, sehen aber jetzt beim deutschen Leitindex nach dem Rekordhoch neues Kurspotenzial.

23.01.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen aus Brandenburg und dem Rest der Welt haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

In Asien hat die Sorge um die sich ausbreitende neuartige Virus-Lungenkrankheit in China den Börsen deutliche Verluste beschert. Auch an der Frankfurter Börse sind Gewinner Mangelware. Vor allem eine Aktie steht auf der Verkaufsliste der Anleger.

21.01.2020

In Deutschland sind die Mieten bei Neuverträgen zum Jahresende 2019 nicht weiter gestiegen. Derweil klettern die Kaufpreise weiter. Experten warnen vor dem “Herdeneffekt”.

20.01.2020

Deutschlands Banken haben 2019 wegen Negativzinsen Milliarden an die EZB gezahlt. Einige Banken geben die dadurch entstandenen Kosten inzwischen teilweise an die Kunden weiter.

20.01.2020

Der Konsumgüterkonzern hat 2019 wegen guter Geschäfte mit den bekannten Marken Nivea, Eucerin und dem Luxuslabel La Prairie beim Umsatz zulegen können, Das Sorgenkind bleibt derweil Tesa. Auch der Ausblick des Unternehmens stimmt nicht zufrieden.

16.01.2020