Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
20°/ 10° bedeckt
Mehr Gesundheit

Das Vakzin von Johnson & Johnson gilt als wichtig für die Corona-Impfkampagne, da nur eine Spritze notwendig ist. Doch entgegen der Erwartungen der Bundesregierung wird der Impfstoff in Deutschland vorerst nur bedingt verfügbar sein.

14:50 Uhr

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen aus Brandenburg und dem Rest der Welt haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Die Zulassung des Corona-Impfstoffs der Tübinger Firma Curevac dauert länger als geplant. Ursprünglich wollte das Unternehmen den Antrag bis Ende Juni einreichen, nun ist von August die Rede. Das liegt auch am Abflauen der Corona-Pandemie.

12:25 Uhr

Ein Hausarzt aus Hessen hat mit der Ankündigung einer Impfaktion für einen Massenandrang gesorgt. Bevor die Aktion morgens um acht in dem Städtchen Babenhausen beginnen sollte, waren schon fast 2000 Menschen angereist, um eine der begehrten Dosen zu erhalten. Teilweise sei vor der Praxis campiert worden, sagte der Bürgermeister Babenhausens.

09:01 Uhr

Der Abwärtstrend bei den Corona-Neuinfektionen in Deutschland setzt sich fort. Am Sonntag erreichte die Sieben-Tage-Inzidenz laut Robert Koch-Institut erneut ein niedrigeres Niveau als am Vortag. Die Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI am Sonntagmorgen mit bundesweit 17,3 an (Vortag: 18,3; Vorwoche: 24,7).

07:20 Uhr
Anzeige

In vielen Teilen der Welt steigt die Zahl der Menschen, die gegen Corona geimpft werden – deswegen werden Beschränkungen zunehmend gelockert. Auch in Deutschland ist die Zahl der Neuinfektionen rapide gesunken. Hier finden Sie aktuelle Zahlen zu Infizierten, Toten und Geimpften in allen Ländern.

07:05 Uhr

Online-Stellenmarkt der MAZ - MAZ-Job.de

Übersichtlich nach Branchen sortiert, können Sie sich im Online-Stellenmarkt der MAZ auf die Suche nach einem neuen Job machen.

Krankheiten der Seele sind weiter ein großes Tabu. Patienten und Patientinnen fürchten das Stigma, Angehörige sind oft überfordert. Doch darüber zu sprechen kann Leben retten. Darum hilft es sehr, wenn berühmte Betroffene wie Prinz Harry, Lady Gaga, Nora Tschirner oder die Tennisspielerin Naomi Osaka sich öffnen.

05:30 Uhr

Soll sich eine Schwangere gegen Covid-19 impfen lassen? RND-Autor Frederik Jötten und seine Frau haben sich dafür entschieden. Weshalb, das begründet er in diesem Text.

12.06.2021

Die Beschäftigung mit der eigenen Endlichkeit und das rechtzeitige Treffen von „Verfügungen von Todes wegen“, wie testamentarische Angelegenheiten im Notarsdeutsch heißen, haben in Coronazeiten stark zugenommen. Das gelte auch für Vorsorgethemen, so Michael Uerlings von der Bundesnotarkammer. Grund, so Uerlings, die Menschen seien nachdenklicher geworden.

12.06.2021

In Deutschland wurden bis Samstag mehr als 40 Millionen Menschen gegen das Coronavirus geimpft. 48,1 Prozent der Bevölkerung haben dem Robert Koch-Institut zufolge mindestens eine Impfdosis erhalten. Mehr als ein Viertel der Deutschen sind bereits vollständig immunisiert.

12.06.2021