Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gesundheit HNO-Arzt mit Weiterbildung ist kein Plastischer Chirurg
Mehr Gesundheit HNO-Arzt mit Weiterbildung ist kein Plastischer Chirurg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 12.09.2019
Streng geschützt: Welcher Arzt sich wie nennen darf, ist gesetzlich genau geregelt. Quelle: Sina Schuldt/dpa-tmn
Berlin

Ein Arzt mit der Weiterbildung "Plastische Operationen" darf sich nicht als Plastischer und Ästhetischer Chirurg bezeichnen. Dies könne den falschen Eindruck erwecken, er sei Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Das geht aus einer Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg hervor (Az.: OVG 90 H 3.18), wie die

Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichtet.

Auf einem Internetportal hatte der Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde angegeben, Plastischer und Ästhetischer Chirurg zu sein. Das Gericht sah darin irreführende Werbung und verurteilte den Arzt zu einer Geldbuße von 4000 Euro. Entscheidend dafür sei nicht, wie der Werbende seine Aussage verstanden haben wolle, sondern allein der Eindruck beim jeweiligen Publikum.

dpa

Es klingt paradox: Die Deutschen hätten gern mehr Freizeit und versuchen deshalb, ihre freie Zeit zu optimieren. Bei manchem nehmen die Aktivitäten allerdings überhand. Leidet darunter das Liebesleben?

12.09.2019

Nach mehreren Todesfällen in den USA stehen E-Zigaretten in einem schlechten Licht. Die Regierung von Donald Trump macht nun einen Vorstoß, der zumindest Jugendliche vom Dampfen fernhalten soll.

12.09.2019

Aus den USA wird ein weiterer Todesfall gemeldet, der auf den Konsum von E-Zigaretten zurückgeht - die Zahl steigt damit auf sechs Tote. Seit Wochen steigt zudem die Zahl der Erkrankten an - alle haben gemein, dass sie vorher E-Zigaretten dampften. Über die Ursache wird noch immer gerätselt.

12.09.2019