Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gesundheit Nasenspray zuerst ein paarmal in die Luft pumpen
Mehr Gesundheit Nasenspray zuerst ein paarmal in die Luft pumpen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 02.12.2019
Ein feiner Sprühnebel zeigt an, dass das Nasenspray einsatzbereit ist. Quelle: Christin Klose/dpa-tmn
Baierbrunn

Durch das Sprühen wird der Wirkstoff gleichmäßig auf der Schleimhaut verteilt. Vor der ersten Anwendung sollte man zunächst ein paarmal in die Luft pumpen, erklärt die "Apotheken Umschau". Sobald ein gleichmäßiger Sprühnebel zu sehen ist, ist das Spray bereit.

Gegen den unangenehmen Geschmack im Rachen wird der Behälter in einem 45-Grad-Winkel am Nasenloch angesetzt. Abschwellende Sprays sollten möglichst nicht länger als fünf Tage am Stück in Gebrauch sein, sonst besteht Gewöhnungsgefahr.

Wird eine angebrochene Flasche nach einiger Zeit wieder benutzt, sollte der Sprüher vorher mit heißem Wasser gründlich gesäubert werden. In Familien muss auf klare Trennung geachtet werden: Jedes Familienmitglied hat sein eigenes Nasenspray.

dpa

Über Weihnachten und Neujahr haben viele Arztpraxen geschlossen. Wer kann, sollte deshalb vorsorgen, um an den Feiertagen nicht in überlaufene Rettungsstellen gehen zu müssen.

02.12.2019

Schmerzmittel, Antibiotika, Krebsmedikamente - selbst gängige Arzneien sind oft monatelang nicht erhältlich. Woran liegt das - und wie lässt sich das Problem beheben?

02.12.2019

Plätzchen, Lebkuchen, Braten, Fondue - und dazwischen die ein oder andere Mandarine: Adventszeit ist Schlemmerzeit. Wie Sie Ihrem Magen in dieser Zeit etwas Gutes tun und trotzdem genießen können.

01.12.2019