Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Studium & Beruf Master-Studiengänge gefragt
Mehr Studium & Beruf Master-Studiengänge gefragt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 20.03.2014
Babelsberger Filmstudenten drehen einen Film über einen Amoklauf. "Totale Stille". Hier Kameramann Johannes Obermaier am Set. Aug. 2012 Quelle: Joachim Liebe
Potsdam

Die Studiendauer beträgt zwischen vier und sechs Semestern. Voraussetzung sind ein abgeschlossenes Bachelorstudium im jeweiligen Fach oder eine vergleichbare Qualifikation.

Zu den Lehr-Inhalten

Film- und Fernsehproduktion: Die Studenten entwickeln die Kompetenz zur eigenständigen Planung und Durchführung von Filmprojekten weiter und lernen vertiefend alle Dimensionen der kreativ-unternehmerischen Tätigkeit kennen.

Drehbuch/Dramaturgie: Die vom Ideendiskurs zur Stoffentwicklung führende Ausbildung zielt auf hochwertige Kino- und TV-Filme, die möglichst neue und starke Akzente in der Medienlandschaft setzen. Die Studenten prägen ihre thematischen und ästhetischen Eigenarten aus und lernen, diese mit Marktorientierung zu verbinden.

Szenographie: Im Masterstudium setzen sich die Studenten verstärkt mit Recherche und Konzeption von Raum und Milieu, Kostüm und Maske auseinander, erlernen Techniken der digitalen Filmgestaltung und den Einsatz visueller Effekte. Sie befassen sich zudem mit geschichtlichen, kultur- und geisteswissenschaftlichen Fragen zur filmischen Gestaltung.

Cinematography: Auf Basis des im Bachelorstudium erlernten Umgangs mit traditionellen analogen Filmverfahren sowie High-Definition-Technologien in 2D und 3D wird im Masterstudium weiter an der künstlerischen Handschrift der einzelnen Studenten gefeilt.

Regie: Das Masterstudium dient der Professionalisierung der regiehandwerklichen Möglichkeiten. Die Fähigkeiten, dramaturgische, darstellerische, sprachliche, visuelle und musikalische Elemente zu einem filmischen Gesamtkunstwerk zusammenzufügen, werden weiter entwickelt. Die Umsetzung des Abschlussprojektes steht im Mittelpunkt des zweiten Studienjahres. Interessenten bewerben sich für einen der Schwerpunkte Dokumentar- oder Spielfilm. rn

Die Sonne strahlt, die Freunde treffen sich im Biergarten, nur man selbst muss auf der Arbeit ausharren. Da ist die Versuchung groß, krank zu feiern. Aber nur elf Prozent haben dies schon Mal getan.

19.03.2014
Studium & Beruf Schon als kleines Mädchen beim Onkel im ICE-Führerstand - Als Lokführerin ist Anna Bunzel noch eine Ausnahme

Frauen in Männerbrufen sind nach wie vor noch eine Seltenheit. Anna Bunzel fährt richtig große Schlitten. Was Pferdestärken unter der Haube angeht, stellt die Potsdamerin damit jede Edelkarosse oder protzige Geländelimousine in den Schatten.

19.03.2014

Eine Frau an der Spitze eines Startups? Das ist in Deutschland eine Seltenheit. Sie machen nur einen Bruchteil der Gründungen aus. Ein Berliner Frauen-Netzwerk will das ändern.

19.03.2014