Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin 150 Teilnehmer bei Warnstreik in Tegel
Nachrichten Berlin 150 Teilnehmer bei Warnstreik in Tegel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 08.10.2019
Am Berliner Flughafen Tegel streiken die Gebäudereiniger. Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa
Berlin

Der Warnstreik der Gebäudereiniger am Flughafen Berlin Tegel, zu dem die IG BAU für Dienstagmorgen aufgerufen hat, beginnt in diesen Minuten. Die Aktion soll laut Nikolaus Landgraf, Regionalleiter bei der IG BAU, rund eine Stunde dauern. Er erwartet rund 150 Teilnehmer.

Bisher keine Auswirkungen auf den Flugverkehr

Die Gewerkschaft hatte im Vorfeld angekündigt, dass infolge von Warnstreiks und weiteren Aktionen an mehreren deutschen Flughäfen Auswirkungen auf den Flugverkehr möglich seien. Ob es in Tegel aufgrund des Warnstreiks tatsächlich Verspätungen oder Flugausfälle gibt, konnte Landgraf am Dienstagmorgen „nicht einschätzen“.

Eine Pressesprecherin der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg sagte auf MAZ-Anfrage, dass bisher keine Beeinträchtigungen bekannt seien.

Weitere Aktionen im Laufe der Woche

Aktionen wie die in Tegel nennt Landgraf „kleine Nadelstiche“. Anhängig vom weiteren Verlauf der Tarifverhandlungen seien in dieser Woche weitere Warnstreiks möglich. Entsprechende Pläne würden am Mittwochnachmittag bekanntgegeben, sagte der Regionalleiter der MAZ.

Der Tarifkonflikt in der größten deutschen Handwerkssparte mit rund 650.000 Beschäftigten ist nach sechs Verhandlungsrunden festgefahren. Die IG BAU verlangt in den Verhandlungen zum Rahmentarif unter anderem ein Weihnachtsgeld, was von den Arbeitgebern strikt abgelehnt wird. Diese hatten den Vertrag gekündigt, weil sie Teilzeitkräften keine Überstundenzuschläge zahlen wollten.

IG BAU prangert Unternehmen an

Auf ihrer Internetseite prangert die Gewerkschaft derzeit Unternehmen an, die nach Ansicht der Arbeitnehmervertreter den tariflosen Zustand ausnutzen, um ihren Beschäftigten deutlich verschlechterte Konditionen aufzuzwingen. Den Anfang machte die IG BAU am Montag mit dem Branchenriesen Piepenbrock aus Osnabrück.

Von MAZonline

Grausiger Fund in Berlin: Ein Fußgänger hat dort am Montagmorgen die Leiche eines Säuglings entdeckt. Jetzt ermittelt die Mordkommission der Polizei.

07.10.2019

14 Flugausfälle und 50 Verspätungen: In Tegel und Schönefeld ist der Flugbetrieb am Montagmorgen nicht rund gelaufen. Mit den Klimaprotesten von „Extinction Rebellion“ hatte das nichts zu tun, wohl aber mit dem Wetter.

07.10.2019

Es ist eine der berühmtesten Imbissbuden in Berlin: Am Montagmorgen stand dort eine Fritteuse in Flammen – und „Mustafas Gemüsekebap“ wurde stark beschädigt. Verletzte gab es nicht.

07.10.2019