Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Autobrände in Steglitz und und Märkischem Viertel: Feuerwehr machtlos
Nachrichten Berlin Autobrände in Steglitz und und Märkischem Viertel: Feuerwehr machtlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 25.09.2019
Die Feuerwehr konnte das Ausbrennen der Autos nicht verhindern. Quelle: Patrick Pleul/ZB/dpa
Berlin

In Berlin haben mehrere Autos in Steglitz sowie im Märkischen Viertel gebrannt. Am Morgen ging ein Auto in der Steglitzer Schildhornstraße/ Paulsenstraße in Flammen auf, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Ein Ausbrennen des Wagens konnte nicht verhindert werden.

Im Märkischen Viertel musste die Feuerwehr bereits in der Nacht zu Mittwoch zwei brennende Fahrzeuge löschen. Anwohner bemerkten zunächst Flammen an einem geparkten Auto auf dem Wilhelmsruher Damm, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer griff dann auf den zweiten davor stehenden Wagen über. Beide Autos wurden durch den Brand fast vollständig zerstört. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. Verletzt wurde niemand.

Immer wieder brennen in der Hauptstadt nachts Fahrzeuge - zuletzt Anfang der Woche in Hellersdorf.

Von RND/dpa/bb

Mehr Komfort, mehr Service: Die neuen S-Bahnen sollen zahlreiche Verbesserungen bieten. Mittlerweile sind des Nachts zwei Testzüge in Berlin unterwegs. Wie man diese erkennen können und was alles besser werden soll.

25.09.2019

Das Bekennerschreiben, das am Montag nach dem Brandanschlag auf Bahnkabel in Berlin-Karlshorst aufgetaucht war, ist nach Einschätzung der Polizei echt. Zu dem Attentat hatte sich eine Gruppe bekannt, die zum linksextrem-autonomen Spektrum gehört.

24.09.2019

E-Scooter stehen in der Diskussion. Einige meinen, dass sie eine umweltfreundliche Alternative zum Auto sind. Andere sagen, dass die E-Tretroller den Straßenverkehr gefährden. In Berlin stürzte eine Frau über einen nicht ordnungsgemäß abgestellten E-Scooter und musste ins Krankenhaus.

24.09.2019