Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Autofahrer rast mehreren Streifenwagen in Berlin davon - Fünf Verletzte
Nachrichten Berlin Autofahrer rast mehreren Streifenwagen in Berlin davon - Fünf Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 06.01.2020
Die Polizei schnappte den Flüchtigen nach der Verfolgungsjagd. Quelle: Geisler-Fotopress
Berlin

Ein vermutlich betrunkener und unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer hat sich in Berlin eine Verfolgungsjagd mit mehreren Polizeiwagen geliefert. Es kam dabei am Sonntagabend auch zu Unfällen mit drei der Streifenwagen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Vier Polizisten wurden leicht verletzt. Der Autofahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Mehrere Unfälle auf Flucht

Laut Polizei versuchte sich der 33-Jährige einer Kontrolle auf der Gabriele-Tergit-Promenade zu entziehen. Auf seiner Flucht verursachte der Verdächtige mehrere Unfälle: Zunächst stieß er mit seinem Auto mit einem Bus und einem Streifenwagen zusammen, der ihn verfolgte. Zudem fuhr er gegen ein anderes Auto und einen geparkten Wagen. Schließlich prallte er noch gegen zwei weitere Polizeiwagen.

Die Polizisten beschlagnahmten das Auto des Mannes. Bei ihm wurde ein Bluttest durchgeführt. Zwei Streifenwagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.

Von RND/dpa

Er sah schon mal frischer aus, der neue Berliner Großflughafen. Doch nach jahrelanger Baukatastrophe soll der berüchtigte Airport am 31. Oktober 2020 endlich eröffnen. Die Passagiere werden sich die Augen reiben.

07.01.2020

Tegel boomt, während Schönefeld schwächelt. Die Fluggastzahlen an den beiden Berlin-Brandenburger Airports haben sich vergangenes Jahr unterschiedlich entwickelt. Unterm Strich steht aber ein deutliches Plus.

03.01.2020

Yad Vashem in Jerusalem ist der wichtigste Ort der Erinnerung an die Opfer des Holocausts. Die Britin Ruth Ur leitet nun in Berlin die Deutschland-Dependance der renommierten Gedenk- und Forschungsstätte.

02.01.2020