Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Frau zeigt Zivilcourage und wird beschimpft und geschlagen
Nachrichten Berlin Frau zeigt Zivilcourage und wird beschimpft und geschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 16.05.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Berlin

Ein 33 Jahre alter Mann und eine 24 Jahre alte Frau hatten laut Zeugenaussagen den bislang unbekannten Jugendlichen am Dienstagabend in einer Straßenbahn der Linie 8 in Berlin-Fennpfuhl geschlagen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Demnach soll sich die Frau, die kosovarische Staatsbürgerin ist, schützend vor den Angegriffenen gestellt haben, woraufhin sie fremdenfeindlich beschimpft worden sein soll.

Als sie mit dem Jugendlichen ausstieg, verfolgte das Duo die Frau in einen Supermarkt, hieß es weiter. Dort soll die Angreiferin ihr mehrfach ins Gesicht geschlagen haben, ihr Mittäter soll eine Flasche nach ihr geworfen, aber nicht getroffen haben. Bei der anschließenden Festnahme leistete der betrunkene Mann Widerstand. Pfefferspray kam zum Einsatz, ein Beamter wurde leicht verletzt

Von dpa

In Berlin-Mitte ist eine 38-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend schwer verletzt worden. Der Unfallverursacher ist geflüchtet. Die Frau hatte mit ihrem Roller den Kleintransporter zunächst überholt, wenig später kam es dann zum Unfall.

16.05.2018

Überfall mit Pfefferspray - ein Unbekannter hat am Dienstagabend in Berlin-Spandau eine Tankstelle überfallen und einen Mitarbeiter verletzt. Der Täter hat Geld erbeutet und konnte die Flucht ergreifen.

16.05.2018

Gerade in der Innenstadt sei Radfahren nicht mehr alltäglich, sagt der Geschäftsführer der Landesverkehrswacht Uwe Goetze. Eine mobile Rad-Schule könnte Abhilfe schaffen.

15.05.2018