Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Geldtransporter überfallen – Polizei sucht nach Zeugen
Nachrichten Berlin Geldtransporter überfallen – Polizei sucht nach Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 19.10.2018
Unbekannte haben am Morgen einen Geldtransporter überfallen, auf dem Boden liegt noch das Tatwerkzeug. Quelle: Morris Pudwell
Berlin

Mehrere Maskierte haben am Freitagmorgen in der Nähe des Alexanderplatzes in Berlin einen Geldtransporter überfallen.

Am Freitagmorgen wurde mitten in Berlin in der Nähe des Alexanderplatzes ein Geldtransporter überfallen. Die Täter konnten flüchten und Geld entwenden.

Geldtransport stand an der Ecke Schillingstraße

Der Geldtransporter stand am Morgen nach Angaben der Polizei zunächst noch vor Ort auf der Alexanderstraße Ecke Schillingstraße.

Der Überfall ereignete sich demnach gegen 7.30 Uhr. „Zwei Fahrzeuge haben den Geldtransporter gestoppt, den Wagen aufgebrochen und Beute gemacht“, erklärt der Berliner Polizeisprecher Stefan Petersen.

Anschließend konnten die Täter flüchten. Ein Streifenwagen, der die Täter verfolgte, wurde von ihnen beschossen. Verletzt wurde dabei niemand, so der Sprecher. Auf ihrer weiteren Flucht verursachten sie im Stadtteil Kreuzberg einen Unfall, ließen daraufhin ein Fahrzeug stehen und setzten ihre Flucht fort.

Gestohlene Beute aus Geldtransporter unklar

Wie hoch die Summe der Beute ist, konnte die Polizei zum derzeitigen Punkt nicht mitteilen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Kriminaltechniker sind bereits vor Ort, so Petersen.

Die Polizei sucht nun mit Hilfe der Öffentlichkeit nach Zeugen, die etwas beobachtet haben könnten.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Am Donnerstagmorgen gab es am Bahnhof Berlin-Grunewald eine Störung. Grund war ein Brand. Die S-Bahnlinie 7 fuhr deshalb nicht. Die Feuerwehr war vor Ort. Ab Freitag gibt es jedoch andere Einschränkungen.

18.10.2018

Mit der Veröffentlichung von Fotos eines unbekannten Toten bat die Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes um Mithilfe bei der Identifizierung. Der Mann war im Juli diesen Jahres aufgefunden worden. Jetzt hat sich der Fall aufgeklärt.

18.10.2018

Weil er angetrunken SS-Lieder sang und den Hitlergruß zeigte, ist ein 76-Jähriger in Berlin verhaftet worden. Für den Mann, der offenbar betrunken war, wird die Tat wohl weitere Konsequenzen haben.

16.10.2018