Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Berlin plant Obdachlosenzählung – Helfer gesucht
Nachrichten Berlin Berlin plant Obdachlosenzählung – Helfer gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 21.11.2019
Ein Obdachloser liegt unter einer Decke in einem Eingang einer Kirche in Kreuzberg. Quelle: Paul Zinken/dpa
Berlin

Berlin will erstmals die Zahl der Obdachlosen in der Stadt erfassen. Dafür werden – obwohl es schon mehr als 1000 Anmeldungen gibt – noch zahlreiche weitere freiwillige Helfer benötigt. „Bislang haben wir 1080 Anmeldungen“, sagte die Sprecherin der Sozialverwaltung, Regina Kneiding, am Donnerstag.

Lesen Sie auch: „Elton“ kümmert sich ehrenamtlich um Obdachlose

Ziel seien mindestens doppelt so viele Teilnehmer. „Das Berliner Stadtgebiet ist sehr groß und wir wollen möglichst alle Bereiche abdecken“, so Kneiding. Senatorin Elke Breitenbach (Linke) wertet die vielen Anmeldungen als ein „Zeichen des Zusammenhalts in der Stadt“.

Zählung findet in Gruppen statt

Ziel der „Nacht der Solidarität“ vom 29. zum 30. Januar 2020 ist es, erstmals Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie viele Obdachlose in Berlin tatsächlich leben. Bisher weiß das niemand. Fachleute gehen davon aus, dass es mehrere Tausend sind und ihre Zahl zuletzt stetig stieg. Die Zählung findet in Gruppen aus jeweils mindestens drei Personen statt.

Lesen Sie auch: „Schlimmste Zeit des Jahres“: Kältehilfe bietet Obdachlosen wieder Notschlafplätze

Rund 500 Teams sollen ausschwärmen – angeleitet von Teamleitern. Die Zählung wird in der Zeit von 22 bis etwa 1 Uhr stattfinden. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und sollten drei Stunden zu Fuß unterwegs sein können. Anmeldungen sind im Internetmöglich.

Lesen Sie auch: Erstes Duschmobil für obdachlose Frauen - Berlin ist Vorreiter

Von MAZ/dpa

Ein Amtswechsel mit Hindernissen. Für den neuen Landesbischof musste ein Kreuz extra aus dem Panzerschrank geholt werden, nachdem Diebe das Auto des scheidenden Bischofs Dröge aufgebrochen hatten.

21.11.2019

Der Regionalverkehr ist zwischen Potsdam und Berlin am Donnerstagmorgen deutlich eingeschränkt. Grund dafür ist ein Schaden an einer Oberleitung. Die Bahn empfiehlt die Nutzung der Linie S7 Richtung Berlin.

21.11.2019

Surf-Fans haben Grund zur Freude: In Berlin eröffnet eine Indoor-Halle zum Wellenreiten. Bei der künstlich erzeugten Welle soll es sich nach Angaben des Betreibers um die weltweit höchste Indoor-Welle handeln.

20.11.2019