Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Sommerliche Ostern: Am Wannsee wird schon angebadet
Nachrichten Berlin Sommerliche Ostern: Am Wannsee wird schon angebadet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 19.04.2019
Das Strandbad Wannsee startet immer am Karfreitag in die Badesaison. Bis Ostermontag ist der Eintritt frei. Quelle: dpa
Berlin

Zum sonnigen Osterwochenende haben in Berlin die ersten Freibäder geöffnet: Am Wannsee standen am Karfreitagmorgen schon Leute Schlange. Mehr als hundert Gäste kamen bis zum Mittag in das Strandbad, Hartgesottene sprangen direkt ins Wasser. Die Wassertemperatur betrug nach Angaben des Wetter-Informations-Dienst Berlin zum Start der Freibadsaison rund 10 Grad Celsius.

Vor dem Eiersuchen eine Runde schwimmen? Zu Ostern haben in der Hauptstadt schon die ersten Freibäder geöffnet. Das Wetter spielt mit.

An Land versprach der Deutsche Wetterdienst für das Osterwochenende viel Sonnenschein und Temperaturen von 19 bis 23 Grad in der Hauptstadt und in Brandenburg. „Bei Temperaturen um die 22 Grad steht der Ostereiersuche im Freien nichts entgegen“, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes in Potsdam. Auch nachts bleibt es laut der Vorhersage klar, die Temperaturen sinken dann auf knapp über Null.

Saisoneröffnung in Brandenburg wird verschoben

Auch das Sommerbad Wilmersdorf und das Kreuzberger Prinzenbad sind seit dem Morgen für Besucher geöffnet. Die für den 1. Mai geplante Saisoneröffnung im brandenburgischen Strandbad Wandlitzsee (Barnim) muss dagegen wegen andauernder Arbeiten zur Kampfmittelsuche auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Nach Munitionsfunden bei stichprobenartigen Untersuchungen Mitte März habe ein Tauchteam Anfang April im Strandbad mit der Suche nach weiterer Munition begonnen, teilte die Gemeindeverwaltung Wandlitz mit. Diese Arbeiten sollen nach Ostern mit weiteren Tauchern fortgesetzt werden. Ein Datum für eine mögliche Saisoneröffnung konnte die Verwaltung zunächst nicht nennen.

Von MAZonline/dpa

Kultur „Festtage“ in der Philharmonie - Anna Netrebko sagt Berlin-Konzerte ab

Eigentlich sollte die Opernsängerin Freitag und Sonnabend mit der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim auftreten – doch weil sie erkrankt ist, muss nun jemand anders für sie einspringen.

19.04.2019

In der Berliner Gedächtniskirche ist ein Passionsdrama aus Werken des Chemnitzer Künstlers Michael Morgner und Orgelklängen zu sehen. Dank zweier Premnitzer Sammler gibt es danach weitere Aufführungen in ganz Europa.

19.04.2019

Die sogenannten E-Scooter sind schick, schnell und angesagt. Fast lautlos und umweltfreundlich durch die Städte flitzen klingt auf den ersten Blick attraktiv. Doch sind die Tretroller mit Elektromotor auch sicher?

19.04.2019