Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Mann von siebenköpfiger Gruppe überfallen und in Havel gestoßen
Nachrichten Berlin Mann von siebenköpfiger Gruppe überfallen und in Havel gestoßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 14.07.2019
In Berlin kam es am Freitagnachmittag zu einem Überfall auf einen 20-Jähirgen (Symbolfoto). Quelle: dpa
Berlin

Ein 20-Jähriger ist von sieben Männern in Berlin-Spandau überfallen und schwer verletzt worden. Er habe sich am Freitagnachmittag mit dem Bruder seiner Freundin in der Nähe der Schulenburgbrücke an der Havel getroffen, teilte die Polizei mit. Der Bruder sei mit sechs Freunden gekommen, die den Mann sofort angegriffen haben sollen. Sie hätten ihn getreten, mit Messern bedroht, sein Mobiltelefon gestohlen und ihn schließlich in die Havel gestoßen, hieß es.

Der 20-Jährige kletterte noch selbst aus dem Wasser, eine Passantin alarmierte Rettungskräfte. Er kam mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus.

Von RND/dpa

Wird eine Wohnung dauerhaft an Urlauber vermietet, fehlt sie Einheimischen, die dringend eine Bleibe suchen. Seit einem Jahr steuert Berlin mit neuen Regeln dagegen - mit mäßiger Bilanz.

14.07.2019

Für viele Berliner gehört der Spätkauf zum Kiezgefühl dazu. Dass die kleinen Läden sonntags nicht öffnen dürfen, ärgert Kunden und Betreiber wie Lütfi Özer aus Wilmersdorf.

14.07.2019

Heftige Unwetter haben am Flughafen Berlin-Tegel für Unmut gesorgt: Mehrere innerdeutsche Flüge mussten gestrichen werden.

12.07.2019