Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Züge halten wieder am Bahnhof Zoo
Nachrichten Berlin Züge halten wieder am Bahnhof Zoo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 30.01.2018
Der Bahnhof Zoologischer Garten in war vier Wochen lang gesperrt. Quelle: dpa
Berlin

Einen Monat nach dem Brand im Berliner Bahnhof Zoo halten dort von diesem Donnerstag an wieder Regional- und Fernzüge. Alle Umstiege seien dann wieder möglich, teilte die Bahn mit. An Silvester hatte es in einem Technikraum des Bahnhofs gebrannt. Das Feuer beschädigte Stromkabel für die Bahnsteige, Anzeigetafeln und Lautsprecher. Während der Reparatur hielt am Zoo nur die S-Bahn, die auf einem eigenen Netz unterwegs ist.

Mit Betriebsbeginn am Donnerstag sind alle Umstiege am Bahnhof Zoo zwischen S-Bahn, Regional-Express- und Regionalbahnen sowie einigen Fernverkehrszügen wieder möglich. Ab 1. Februar entfällt dadurch der alternative Halt der Züge in Berlin-Charlottenburg.

Schreck am Silvestertag: Dichter Qualm dringt aus dem Bahnhof Zoo im Westen Berlins: Ein Brand auf einer angrenzenden Baustelle ist Schuld. Mehrere Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden.

Vorerst nur provisorisch

Beleuchtung, Beschallung und Brandmeldeanlage haben nun wieder Strom, wie die Bahn mitteilte. Die Schäden sind zunächst aber nur provisorisch behoben. Es werde noch mehrere Monate dauern, das Provisorium abzulösen. Die Bahn hatte angekündigt, für die nun folgenden Arbeiten den Betrieb nicht noch einmal zu unterbrechen.

Der Bahnhof Zoo zählt zu den wichtigsten Regionalbahnhöfen Berlins. Die einzigen planmäßigen Fernzüge sind ein Nachtzug der Österreichischen Bundesbahnen und ein Nacht-ICE.

Von MAZonline

Ein 51-Jähriger ist am Montag im S-Bahnhof Berlin-Neukölln von zwei Männern ausgeraubt worden – und hat dennoch das Geraubte zurückerhalten. Zwei Zivilpolizisten hatten den Überfall beobachtet und konnten die Täter festnehmen.

30.01.2018

In Berlin-Spandau ist am Montagmorgen ein Fußgänger von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt worden. Mit schweren Kopfverletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

29.01.2018

Ein Streifenwagen der Berliner Polizei wurde auf der Fahrt zu einem Einsatz, offenbar mit Blaulicht und Martinshorn, in einen schweren Unfall verwickelt. Auf der Grunertstraße stieß der Wagen mit einem anderen Pkw zusammen. Für die Fahrerin kam jede Hilfe zu spät.

29.01.2018