Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Streik bei Germanwings: Flugausfälle in Tegel
Nachrichten Berlin Streik bei Germanwings: Flugausfälle in Tegel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 30.12.2019
Ein seltenes Bild während des Streiks: Ein Flugzeug der Airline Germanwings landet auf dem Flughafen Tegel, während im Hintergrund ein Flugzeug der Airline Eurowings auf dem Rollfeld steht. Quelle: Monika Skolimowska/dpa
Berlin

Am Berliner Flughafen Tegel sind am Morgen die ersten Flüge wegen des Streiks der Flugbegleiter bei der Lufthansa-Tochter Germanwings ausgefallen. In Tegel sind für den Wochenbeginn insgesamt 26 innerdeutsche Starts und Landungen abgesagt worden, wie aus einer Übersicht der Fluggesellschaft hervorgeht. Die Ausfälle betreffen Verbindungen von und nach München, Köln-Bonn, Düsseldorf und Stuttgart. Die Germanwings-Flüge werden von Eurowings durchgeführt.

Ansturm auf Bahn bleibt aus

Einen Ansturm auf die Bahn gab es wegen des Streiks zumindest am Morgen ebenfalls nicht. Es wurde erwartet, dass zahlreiche Passagiere auf die Bahn umsteigen. „Wir haben eine normale Verkehrslage im Fernverkehr“, sagte ein Bahnsprecherin.

Insgesamt sind in der Übersicht für alle drei Tage rund 70 Flüge von und nach Tegel gelistet, die gestrichen wurden. Bundesweit sind rund 180 Verbindungen betroffen.

In dem Konflikt hat es bereits einen Warnstreik bei vier Lufthansa-Töchtern sowie einen zweitägigen Streik bei der Kerngesellschaft Lufthansa gegeben. Hier waren im November rund 1500 Flüge mit rund 200 000 betroffenen Passagieren ausgefallen.

Lesen Sie mehr:

Diese Rechte haben Germanwings-Passagiere

Germanwings-Streik hat begonnen: 15 Prozent Flugausfälle

Hoffnung für Reisende: Germanwings kommt Gewerkschaft kurz vor Streiks entgegen

Von RND/dpa

Mitten in Berlin soll es in der Nacht zu Sonntag in einem Zug zu einem fremdenfeindlichen Angriff auf eine Frau gekommen sein. Der Angreifer konnte jedoch entkommen.

29.12.2019

Überfüllte Straßen, genervte Autofahrer, S-Bahn-Chaos? Nicht doch! Zum Heiligabend wirkte die Hauptstadt fast friedlich. Und Feuerwehr, Polizei und die Verkehrsbetriebe zeigten sich auf Twitter besinnlich.

24.12.2019

Die Anhänger von Union Berlin feiern beim traditionellen Weihnachtssingen einen besinnlichen Einstieg in die ruhige Jahreszeit. 28 500 Besucher im Stadion An der Alten Försterei geben aber auch Fußball-Lieder zum Besten.

23.12.2019