Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Streik bei der Lufthansa: Alle Flüge von Tegel nach München und Frankfurt sind gestrichen
Nachrichten Berlin Streik bei der Lufthansa: Alle Flüge von Tegel nach München und Frankfurt sind gestrichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 07.11.2019
Flugzeuge stehen auf dem Rollfeld des Flughafens Berlin-Tegel. Bei der Lufthansa am Donnerstag und Freitag die Flugbegleiter. Quelle: Christophe Gateau/dpa (Archiv)
Berlin

Am Berliner Flughafen Tegel sind am Morgen die ersten Flüge wegen des Streiks des Kabinenpersonals der Lufthansa ausgefallen. Sämtliche Lufthansa-Verbindungen nach München und Frankfurt waren gestrichen, wie aus der Flugübersicht auf der Webseite der Berliner Flughäfen hervorging. Insgesamt bietet die Lufthansa von Tegel aus am Donnerstag fast 40 Flüge in beide Städte. Andere Ziele werden von dort aus nicht angeflogen.

Kein Ansturm auf die Bahn

Einen Ansturm auf die Bahn gab es wegen des Streiks zumindest am Morgen aber nicht. Es wurde erwartet, dass zahlreiche Passagiere auf die Bahn umsteigen. „Wir haben eine normale Verkehrslage im Fernverkehr“, sagte ein Bahnsprecher. Wegen des 48-stündigen Streiks der Flugbegleiter hatte die Lufthansa bundesweit an beiden Tagen 1300 Flüge gestrichen, davon 700 am Donnerstag.

Von RND/dpa

Nach einer längeren Auszeit gaben Peter Fox und Co. im „Dicken B oben an der Spree“ ein Heimspiel und stellten ihr neues Album „Bam Bam“ live vor. Die Fans in der restlos ausverkauften Max-Schmeling-Halle waren begeistert.

07.11.2019

Autofahrer müssen sich mittwochs ab sofort wieder auf Verkehrsbehinderungen auf der A115 einstellen. Die Avus wird in den kommenden Wochen regelmäßig für Munitionssprengungen gesperrt.

06.11.2019

Für zwei Wochen sollen die beweglichen Polizeiwachen in dem berüchtigten Berliner Park für Recht und Ordnung und vor allem weniger Drogenhandel sorgen. Doch die Polizei hält das für fachlich falsch und unnütz.

06.11.2019