Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Verdächtiger Gegenstand am Ostbahnhof - Sperrung aufgehoben
Nachrichten Berlin Verdächtiger Gegenstand am Ostbahnhof - Sperrung aufgehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:09 07.08.2019
Am Mittwochabend wurden Teile des Berliner Ostbahnhofs gesperrt. Quelle: dpa/Jens Kieselbach
Berlin

Wegen eines verdächtigen Gegenstands sind am Berliner Ostbahnhof am Mittwochabend vorübergehend mehrere Gleise gesperrt worden. Betroffen waren nach Angaben einer Bahnsprecherin die Gleise 1 bis 3, die für Fernverkehrszüge genutzt werden. Die S-Bahn war von der Teilsperrung des Bahnhofs nicht betroffen. Später gab die Polizei Entwarnung. Die Bahnsprecherin erklärte, die Gleise seien wieder freigegeben.

Nach Angaben eines Polizeisprechers handelte es sich bei dem verdächtigen Gegenstand um ein Gepäckstück, das niemandem zugeordnet werden konnte. Spezialisten der Bundespolizei prüften, ob eine Gefahr vorlag.

Von RND/dpa

Die Straße wird erst temporär umgesetzt, aber eventuell setzt sich das Konzept durch. Im Berliner Stadtteil Kreuzberg wird es zeitweise eine sogenannte Spielstraße geben. Vier Stunden können Kinder dann dort ungestört spielen.

07.08.2019

Seit 13 Jahren wird Georgine Krüger aus Berlin vermisst. Die Polizei geht davon aus, dass das Mädchen getötet wurde, eine Leiche aber fehlt bis heute. Ein 44-Jähriger muss sich in Berlin jetzt wegen Mordes vor Gericht verantworten.

07.08.2019

Die Polizei hat am Morgen eine Sperrung der Bahnstrecke zwischen der Bundeshauptstadt und Hamburg sperren lassen. Auch der Regionalverkehr war betroffen. Die Sperrung ist mittlerweile wieder aufgehoben.

07.08.2019