Menü
Anmelden
Nachrichten Das müssen Verkehrssünder zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 22.09.2017

Das müssen Verkehrssünder zahlen

Wer bei stockendem Verkehr etwa auf Autobahnen keine Rettungsgasse für Helfer bildet, muss mindestens 200 Euro blechen. Bislang fiel das Bußgeld mit lediglich 20 Euro noch sehr niedrig aus. Im schwersten Fall werden bis zu 320 Euro fällig, plus ein Monat Fahrverbot.

Quelle: dpa

Im Stau steht niemand gern. Dennoch ist es keine gute Idee, am Stauende auf der Autobahn noch schnell umzudrehen oder den Standstreifen als Ausweg zu nutzen: Grobes verkehrswidriges und rücksichtsloses Wenden, Rückwärtsfahren, Fahren entgegen der Fahrtrichtung auf Autobahnen oder Kraftfahrtstraßen oder deren Versuch wird mit 3 Punkten geahndet. Außerdem kostet es den Verkehrssünder bis zu 200 Euro und Führerscheinentzug. Es droht eine Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren.

Quelle: dpa

Wer anderen Verkehrsteilnehmern die Vorfahrt nimmt, muss zwischen 10 und 100 Euro Strafe zahlen und riskiert einen Punkt in Flensburg.

Quelle: Wolfgang Zeyen