Menü
Anmelden
Nachrichten Köster, Kachelmann und Co. – Das sind die zehn größten TV-Comebacks
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 08.10.2018

Köster, Kachelmann und Co. – Das sind die zehn größten TV-Comebacks

Ob als Supermarktkassiererin Rita in „Ritas Welt“ oder festes Ensemble-Mitglied der Comedy-Runde „7 Tage, 7 Köpfe“ - Gaby Köster war bekannt und beliebt für ihren bodenständigen Humor und ihre Schlagfertigkeit. 2008 erlitt die Kölnerin einen Schlaganfall. Trotz ihrer linksseitigen Lähmung traute sie sich 2011 vor die Kameras von „Stern TV“ und sprach über den Schicksalsschlag. Mit ihrem Juror-Job bei der RTL-Castingshow „Die Puppenstars“ kehrte sie 2016 dann für zwei Staffeln zurück auf die Bildschirme.

Quelle: picture alliance / Geisler-Fotopress

Als Monica Lierhaus am 5. Februar 2011 in der ZDF-Gala zur „Goldenen Kamera“ von ihrem Lebensgefährten Rolf Hellgardt zum Stehpult geführt wurde, hielt auch Gaby Köster den Atem an, wie sie im Tagesspiegel verriet. Zwei Jahre nachdem es bei einer Gehirnoperation der Sportjournalistin zu Komplikationen gekommen war, trat sie damals zum ersten Mal vor die Kameras, um einen Ehrenpreis entgegenzunehmen. Einen Vertrag als „Botschafterin“ mit der ARD-Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“ hatte sie damals bereits längst abgeschlossen.

Quelle: picture alliance / Ralf Succo / Succo Media

Er war nicht nur Meteorologe, sondern auch Talker und Moderator im Ersten: Jörg Kachelmann. Dann kam 2010 der Gerichtsprozess: 2011 wurde er vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen. Nach knapp sieben Jahren Abstinenz kam der Wettermoderator 2017 dann dauerhaft zurück ins Fernsehen und startete bei Sonnenklar.TV durch. 2019 soll er auch wieder beim MDR-Format „Riverboat“ dabei sein.

Quelle: picture alliance / Geisler-Fotopress