Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Digital PS4-Systemupdate: Firmware 6.50 ab jetzt zum Download
Nachrichten Digital PS4-Systemupdate: Firmware 6.50 ab jetzt zum Download
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 07.03.2019
PS4-Systemupdate: Firmware 6.20 steht ab jetzt zum Download bereit. Quelle: dpa-tmn
Hannover

Am 07.03.2019 ist das neuste Systemupdate für die PS4 veröffentlicht worden. Nutzer können ihr System ab jetzt mit der aktuellen Firmware 6.50 aktualisieren. Was genau die Systemsoftware nach der Aktualisierung bietet, erklären wir hier.

Warum braucht meine Playstation 4 ein Update?

Regelmäßige Updates sind notwendig und sinnvoll, denn sie erhöhen einerseits die Sicherheit, fügen oftmals aber auch weitere Funktionen und Möglichkeiten hinzu. Mitunter können einige Anwendungen ohne aktuelles Systemupdate auch nicht weiterverwendet werden.

Was bringt das PS4-Update 6.50? Remote Play für iOS und mehr

Die neue Firmware für die PS4 ist 463,8 Megabyte groß und bietet neue Features in Sachen Remote Play. Die neuen Funktionen im Einzelnen finden sie im Folgenden. 

Hauptfunktionen im Update auf Version 6.50

Remote Play funktioniert nun auch auf iOS Geräten. Remote Play ermöglicht es, eine Verbindung zwischen PS4 und Smartphone, bzw. Tablet herzustellen. Bisher waren iPhone und iPad von Apple ausgeschlossen. Mit der Firmware 6.50 ändert sich das nun. Laden Sie sich dafür die PS4 Remote Play App aus dem App Store herunter. 

Weitere Funktionen in Version 6.50

Ab sofort unterstützt die PS4 die Übertragung mit Niconico Live 720p. Dieser Service ist allerdings nur in bestimmten Ländern und Regionen verfügbar.

Außerdem wurde die Tastenbelegung des Dualshock 4 überarbeitet. Ab sofort wird es möglich sein die Tastenzuweisung der Tasten Kreuz und Kreis zu tauschen. Wählen Sie dazu [Einstellungen] > [System] aus und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen für [Kreuz-Taste für Eingabe verwenden]. Auch diese Funktion wird nur in bestimmten Ländern und Regionen verfügbar sein.

Firmware 6.50: BETA-Test vor Veröffentlichung  

Bevor Sony schließlich die finale PS4 Firmware 6.50 veröffentlicht hat, konnte sie seit einigen Wochen als BETA Version von ausgewählten Usern getestet werden. Obwohl zunächst angenommen wurde, dass auch Firmware 6.50 "nur" eine verbesserte Performance und Systemstabilität bietet, wird es diesmal zur Abwechslung doch wieder ein paar neue Features für die PS4 geben.

Wie update ich meine PS4?

Das Update der Systemsoftware ist auf unterschiedlichem Weg möglich. Die Aktualisierung kann entweder über das Internet auf der Konsole oder über den Computer vorgenommen werden.

PS4-Update über das Internet

Mithilfe einer Internetverbindung kann die neue Firmware direkt auf der PS4 installiert werden. Das funktioniert über das Menü der Playstation 4 in dem Reiter „Einstellungen“. Dort wird der Punkt „Systemsoftware-Update“ ausgewählt. Sofern eine Verbindung zum Internet besteht, wird die Aktualisierungsdatei nun heruntergeladen und danach installiert.

PS4-Update am Computer

Ebenfalls ist es möglich, das PS4-System mithilfe des PCs zu aktualisieren. Diese Methode eignet sich dann, wenn die PS4 nicht mit dem Internet verbunden ist. Die Update-Datei wird dafür zunächst auf den Computer heruntergeladen, auf ein Speichermedium, etwa einen USB-Stick, gezogen und dann auf die Playstation 4 übertragen. Dort wird die Aktualisierungsdatei installiert. Auf der offiziellen Website von Sony ist bisher nur das alte Update 6.20 für die PS4 zu finden. Wir halten Sie auf dem Laufenden, sobald Sony das aktuelle Systemupdate auf der Website anbietet.

Firmware 6.20: Das brachte das letzte Systemupdate für die PS4

Am 12. Dezember 2018 ist das letzte Systemupdate für die PS4 veröffentlicht worden. Ab diesem Tag konnten Nutzer ihr System mit der aktuellen Firmware 6.20 aktualisieren. Was genau die Systemsoftware nach der Aktualisierung bot, erklären wir hier.

Das brachte das PS4-Update 6.20

Da es sich bei dem Firmware-Update 6.20 um keine massiven Anpassungen handelte, waren die Patchnotes von Sony entsprechend klein gehalten.

• „Dieses Systemsoftware-Update verbessert die Systemleistung.“

• Vornehmlich handelt es sich um ein Update im Sinne von Stabilität und Performance, neue Funktionen sind daher nicht zu erwarten.

• Das Systemupdate ist rund 447 MB groß und kann bereits weltweit heruntergeladen werden.

Änderung der PSN-ID durch neues Update 6.20?

Die Änderung des eigenen PSN-Namens gehört bereits seit Jahren zu den meistgewünschten Features der Nutzer. Dieser Wunsch soll nach Angaben von Sony nun endlich – nach 12 Jahren – in Erfüllung gehen. Durch das Firmware-Update 6.20 tritt das Feature aber noch nicht in Kraft. Angedacht ist die Funktion offenbar ab Anfang 2019, wobei Sony allerdings noch keinen konkreten Termin nannte.

Von RND/do/tr

Für die meisten Menschen ist ein Smartphone aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken. Aber welche Auswirkungen hat das auf die Gesundheit? Sieben Thesen dazu im Check.

12.12.2018

Google hat die Suchbegriffe des Jahres veröffentlicht. Sie werfen einen Blick auf das vergangene Jahr zurück: Von der Fußballweltmeisterschaft bis zur königlichen Hochzeit über die Mondfinsternis – das hat Google-Nutzer 2018 interessiert.

12.12.2018

Wie andere großen Tech-Chefs vor ihm musste sich nun auch Google-Chef Sundar Pichai den Fragen der US-Kongressabgeordneten stellen. Dabei wurde er vor allem von Republikanern attackiert und äußerte sich zu Googles Plänen in China.

12.12.2018