Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Digital Twitter verschärft Regeln für Politiker-Tweets
Nachrichten Digital Twitter verschärft Regeln für Politiker-Tweets
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:57 16.10.2019
Twitter hatte im Sommer erklärt, dass Tweets von Politikern auf der Plattform bleiben können, auch wenn sie Regeln des Dienstes verletzen. Quelle: Martti Kainulainen/Lehtikuva/dpa
San Francisco

Twitter will die Verbreitung von Politiker-Tweets, deren Inhalt gegen Regeln des Kurznachrichtendienstes verstößt, künftig etwas bremsen. So sollen die Möglichkeiten eingeschränkt werden, solche Beiträge zu retweeten oder zu liken. Sie sollen auch nicht mehr in der algorithmischen Sortierung der Timeline auftauchen. Nutzer sollen neben solchen Tweets zudem einen Hinweis auf den Regelverstoß sehen können.

Das US-Unternehmen Twitter erklärte den Schritt in einer Mitteilung: "Diese Aktionen sollen die Reichweite des Tweets einschränken und gleichzeitig die Möglichkeit der Öffentlichkeit erhalten."

Mehr zum Thema

Hass im Netz: Die Gefahr des digitalen Giftmülls

Tweets von Politikern bleiben online

Twitter hatte im Sommer erklärt, dass Tweets von Politikern auf der Plattform bleiben können, auch wenn sie Regeln des Dienstes verletzen. Das solle zum Beispiel in den Fällen passieren, wenn sie Nachrichtenwert haben oder es öffentliches Interesse daran gibt, dass die Inhalte verfügbar bleiben.

In den USA lösten unter anderem mehrere Tweets von Präsident Donald Trump Nutzer-Debatten darüber aus, ob sie gegen Regeln des Dienstes verstoßen. Zu den untersagten Inhalten gehören - ähnlich wie bei anderen Online-Plattformen - zum Beispiel Aufrufe zu Gewalt oder Hassrede.

Mehr zum Thema

Twitter nutze Telefonnummern für Werbung

RND/dpa

Standardmäßig geben Nutzer bei Whatsapp ziemlich viel preis - an jeden, den es interessiert. Das muss nicht sein. Wer will, kann das ganz einfach einschränken.

16.10.2019

Auf seinem “Made by Google”-Event in New York hat Google neue Produkte vorgestellt. Darunter das Pixel 4 und die neuen Kopfhörer der “Pixel Buds”-Reihe. Zudem nannte Google den Starttermin für seinen Videospiele-Streamingdienst Stadia.

27.11.2019

Neues Update, neue Funktionen: Die neueste Version des Messenger-Dienstes Whatsapp geht mit vier Erweiterungen an den Start. Was bringt das Update mit sich?

30.10.2019