Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kalenderblatt Kalenderblatt 2019: 1. April
Nachrichten Kalenderblatt Kalenderblatt 2019: 1. April
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 31.03.2019
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Volksrepublik reagiert damit auf amerikanische Zölle vom 22. März, die chinesischen Stahl und Aluminium betreffen.

2014 - Die Nato setzt ihre militärische Zusammenarbeit mit Russland wegen der Krim-Krise aus. Der politische Dialog soll fortgesetzt werden.

Anzeige

2009 - Kroatien und Albanien treten der NATO bei. In Washington werden die Ratifikationsurkunden hinterlegt. Damit hat die Nato 28 Mitglieder.

2004 - Das Aus für Sommer- und Winterschlussverkauf ist besiegelt. Der Bundestag verabschiedet mit rot-grüner Mehrheit eine entsprechende Gesetzesnovelle.

1994 - In Deutschland tritt das neue Namensrecht in Kraft. Eheleute sind nicht mehr zu einem gemeinsamen Familiennamen verpflichtet.

1989 - Namhafte Filmemacher und Produzenten aus West- und Osteuropa gründen in Berlin die "Gesellschaft für den Europäischen Film" und wählen Ingmar Bergman zum Präsidenten.

1979 - Der iranische Revolutionsführer Ajatollah Chomeini ruft die Islamische Republik Iran aus. Im Januar 1979 war der Schah nach anhaltenden Unruhen ins Exil gegangen.

1939 - General Franco gibt das Ende des spanischen Bürgerkriegs bekannt. Der Diktator regiert das Land bis zu seinem Tod 1975.

1919 - In Weimar wird das von Walter Gropius gegründete "Bauhaus" eröffnet, eine Hochschule für Gestaltung.

GEBURTSTAGE

1949 - Reid Anderson (70), kanadischer Tänzer und Ballettdirektor, Ballettintendant in Stuttgart 1996-2018

1939 - Wilhelm Bungert (80), deutscher Tennisspieler, Finalist in Wimbledon 1967, Kapitän der deutschen Daviscup-Mannschaft 1981-1986

1939 - Ali MacGraw (80), amerikanische Schauspielerin ("Love Story")

1934 - Roberto Ciulli (85), italienischer Regisseur und Theaterleiter, gründete 1980 das Mülheimer "Theater an der Ruhr" zusammen mit dem Dramaturgen Helmut Schäfer

1929 - Milan Kundera (90), französisch-tschechischer Schriftsteller ("Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins")

TODESTAGE

2014 - Jacques Le Goff, französischer Historiker ("Die Geburt Europas im Mittelalter"), geb. 1924

2003 - Leslie Cheung, chinesischer Schauspieler ("Lebewohl, meine Konkubine"), geb. 1956

dpa