Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kalenderblatt Kalenderblatt 2021: 1. Oktober
Nachrichten Kalenderblatt

Kalenderblatt 2021: 1. Oktober

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 30.09.2021
Anzeige
Berlin

1991 - Die russische Stadt Leningrad kehrt offiziell zu ihrem historischen Namen St. Petersburg zurück.

1981 - In einer spektakulären Ost-West-Agententauschaktion wird der 1974 als Spion im Kanzleramt festgenommene Günter Guillaume in die DDR entlassen.

1956 - In der Metallindustrie wird die Wochenarbeitszeit bei vollem Lohnausgleich von 48 auf 45 Stunden verkürzt. Die IG Metall und der Arbeitgeberverband Gesamtmetall hatten das im sogenannten Bremer Abkommen im Sommer 1956 vereinbart.

1951 - Der Beitritt der Bundesrepublik Deutschland zum "Allgemeinen Zoll- und Handelsabkommen" (GATT) tritt in Kraft.

1946 - Im Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozess werden zwölf hohe NS-Funktionäre und Militärs zum Tode verurteilt. Sieben erhalten lange oder lebenslange Haftstrafen, drei werden freigesprochen.

1921 - Im Berliner Stadtteil Schöneberg wird die erste industrielle Müllverbrennungsanlage der Stadt in Betrieb genommen.

1896 - Die Operetten-, Opern- und Musicalbühne "Theater des Westens" in Berlin-Charlottenburg wird eröffnet.

1021 - Der Merseburger Dom wird in Anwesenheit des Kaiserpaares Heinrich II. und Kunigunde geweiht. Nach der Grundsteinlegung im Jahre 1015 und nur sechs Jahren Bauzeit erhält Merseburg einen der bedeutendsten Kathedralbauten Deutschlands.

GEBURTSTAGE

1986 - Daniela Katzenberger (35), deutsche Fernsehschauspielerin (Doku-Soap "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer")

1966 - Stefano Dionisi (55), italienischer Schauspieler ("Ein Lied von Liebe und Tod - Gloomy Sunday", "Farinelli")

1956 - Theresa May (65), britische Politikerin, Premierministerin 2016-2019

1936 - Inge Wettig-Danielmeier (85), deutsche Politikerin, Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen 1981-1992

1936 - Lea Rosh (85), deutsche Journalistin und Publizistin, Fernsehmoderatorin ("Kennzeichen D", "Freitagnacht"), Initiatorin des Holocaust-Mahnmals in Berlin

TODESTAGE

2018 - Charles Aznavour, französischer Chansonnier und Schauspieler (Chansons "Du lässt Dich geh'n", "Tanz Wange an Wange mit mir", "Yesterday When I Was Young", Filmrollen in "Schießen Sie auf den Pianisten", "Die Phantome des Hutmachers", "Ararat"), geb. 1924

2006 - Frank Beyer, deutscher Regisseur ("Nackt unter Wölfen", "Spur der Steine", "Jakob der Lügner"), geb. 1932

© dpa-infocom, dpa:210920-99-282771/2

dpa