Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kalenderblatt Kalenderblatt 2021: 26. Juli
Nachrichten Kalenderblatt

Kalenderblatt 2021: 26. Juli

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 25.07.2021
Anzeige
Berlin

2011 - Erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg führen israelische Musiker in Deutschland ein Werk von Richard Wagner auf. In der Bayreuther Stadthalle spielt das Israel Chamber Orchestra unter der Leitung von Roberto Paternostro das "Siegfried-Idyll". Wagner wird in Israel wegen seiner antisemitischen Ansichten und wegen der Vorliebe Adolf Hitlers für seine Musik weitgehend boykottiert.

2001 - Der nordkoreanische Staats- und Parteichef Kim Jong Il trifft auf seiner ersten offiziellen Auslandsreise in Russland ein.

1986 - In Burglengenfeld bei Schwandorf startet das fünfte "Anti-WAAhnsinnsfestival". Es ist das bis dahin größte Rockkonzert in Deutschland. Rund 100.000 Rockmusikfreunde und Kernkraftgegner kommen für zwei Tage zusammen, um friedlich gegen die geplante Wiederaufarbeitungsanlage in Wackersdorf zu demonstrieren.

1956 - Der ägyptische Präsident Gamal Abdel Nasser verkündet in Kairo die Verstaatlichung des Suezkanals. Er löst damit die Suezkrise aus, die zum Sinai-Krieg führt zwischen Ägypten auf der einen Seite und Großbritannien, Frankreich und Israel auf der anderen Seite.

1956 - Der italienische Luxusliner "Andrea Doria" sinkt elf Stunden nach seiner Kollision mit dem schwedischen Passagierschiff "Stockholm" am Abend zuvor vor der Küste von Massachusetts. 56 Menschen sterben.

1953 - Die Revolution in Kuba beginnt mit einem Angriff der Rebellen Fidel Castros auf eine Kaserne in Santiago.

1788 - New York ratifiziert als elfter Bundesstaat die Verfassung der Vereinigten Staaten.

1139 - Alfons I. lässt sich zum ersten König von Portugal ausrufen.

GEBURTSTAGE

1951 - Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (70), deutsche Politikerin, FDP, Bundesjustizministerin 2009-2013 und 1992-1996, seit Januar 2019 ehrenamtliche Antisemitismusbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen

1946 - Erwin Huber (75), deutscher Politiker, von 1994 bis 2008 in verschiedenen Funktionen Mitglied der Bayerischen Staatsregierung, CSU-Generalsekretär 1988-1994

1946 - Wolfgang Schneiderhan (75), deutscher General a.D., letzter militärischer Rang: General (höchster Dienstgrad bei Heer und Luftwaffe der Bundeswehr), Generalinspekteur der Bundeswehr 2002-2009, seit 2017 Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

1941 - Ernst-Ludwig Winnacker (80), deutscher Biochemiker und Verbandsfunktionär, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft 1998-2006. Mitglied des "Nationalen Ethikrats" der Bundesregierung 2001-2003

1911 - Lia Wöhr, deutsche Schauspielerin, Regisseurin und Produzentin ("Zum Blauen Bock"), gest. 1994

TODESTAGE

2011 - Karl Wald, deutscher Fußballschiedsrichter, gilt als Erfinder des Elfmeterschießens, geb. 1916

1971 - Diane Arbus, amerikanische Fotografin, "Kultfigur" der amerikanischen, sozialkritischen Dokumentarfotografie, geb. 1923

© dpa-infocom, dpa:210719-99-431417/2

dpa