Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kalenderblatt Kalenderblatt 2021: 26. Mai
Nachrichten Kalenderblatt

Kalenderblatt 2021: 26. Mai

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 25.05.2021
Anzeige
Berlin

2006 - Der Bundestag veröffentlicht den so genannten Spitzelbericht des Bundesnachrichtendienstes (BND). Danach hat der BND bei der Bespitzelung von Journalisten jahrelang zum Teil gravierende Rechtsverstöße begangen. BND-Präsident Ernst Uhrlau bittet in einer Erklärung um Entschuldigung.

2006 - Der neue Berliner Hauptbahnhof direkt am Regierungsviertel wird eröffnet. Der mit über 700 Millionen Euro aufwendigste Bahnhofsneubau der Nachkriegszeit geht zwei Tage später in Betrieb.

1991 - In Georgien finden die ersten direkten Präsidentenwahlen statt. Sieger ist Swiad Gamsachurdia mit 86,5 Prozent der Stimmen.

1951 - Der Deutsche Filmpreis wird in Bonn erstmals verliehen. "Das doppelte Lottchen" von Josef von Baky wird in drei Kategorien ausgezeichnet.

1946 - Die Kommunistische Partei gewinnt die Wahlen zur verfassunggebenden Nationalversammlung in der Tschechoslowakei.

1938 - Adolf Hitler legt den Grundstein für das Volkswagen-Stammwerk bei Wolfsburg.

1849 - Preußen, Hannover und Sachsen schließen das sogenannte Dreikönigsbündnis, nach dem Versammlungsort auch Erfurter Union genannt. Ziele ist die Gründung eines kleindeutschen Reiches unter preußischer Führung.

1521 - Kaiser Karl V. verbietet in dem auf den 8. Mai zurückdatierten Edikt von Worms die Verbreitung von Martin Luthers Schriften und verhängt die Reichsacht über den Reformator.

GEBURTSTAGE

1971 - Matt Stone (50), amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor und Produzent, Erfinder der US-Zeichentrickserie "South Park" (zusammen mit Trey Parker)

1951 - Ilona Christen, deutsche TV-Moderatorin ("ZDF-Fernsehgarten" 1986-1992), gest. 2009

1951 - Sally Ride, amerikanische Astronautin, flog als erste Amerikanerin 1983 ins All, gest. 2012

1949 - Pam Grier (72), amerikanische Filmschauspielerin ("Coffy - die Raubkatze", "Jackie Brown")

1921 - Walter Laqueur, amerikanischer Historiker, Politikberater und Publizist, Standardwerk "Die deutsche Jugendbewegung", "Geboren in Deutschland. Der Exodus der jüdischen Jugend nach 1933", gest. 2018

TODESTAGE

2020 - Irm Hermann, deutsche Schauspielerin ("Katzelmacher", "Angst essen Seele auf"), geb. 1942

2001 - Vittorio Brambilla, italienischer Automobilrennfahrer, Formel 1, geb. 1937

© dpa-infocom, dpa:210517-99-624784/2

dpa